Best of Beet – Die goldene Gabel 2016

Welche Gemüse haben uns dieses Jahr besonders viel Freude in der Küche bereitet, wer sind die Newcomer und welche Überraschungskandidaten gibt es? Wir vergeben die „goldene Gabel 2016“ Im Garten herrscht oberirdisch Ruhe (unterirdisch leider nicht),  die Gemüse und Salate sind so gut wie abgeerntet, die Plätze für die nächste Saison lichten sich. Deshalb ist…

Zweierlei Flammkuchen: Tomate-Mozzarella und Lauch-Gouda

Flammkuchen ist eine elsässische Spezialität und wurde früher vor dem Brot im Holzofen gebacken, um die Temperatur besser abschätzen zu können. War er in 12 – 15 Minuten fertig, war die Temperatur perfekt. Bei dem Belag  von Flammkuchen kann man seiner Fantasie natürlich freien Lauf lassen. Wir machen ihn mit Sauerkraut oder mit Lauch, mögen…

Μπαχαρικό Épice Spice Krydderi Gewürz بهارات

Gewürze sind mehr als das Salz in der Suppe. Sie machen ein Gericht lebendig, sie geben ihm einen bestimmten Charakter, eine Richtung, machen es schmackhaft, sie sind sinnlich, aufregend, stimulierend, interessant, sie erzeugen Emotionen und wecken Leidenschaften. Und sie heilen. Rezepte herausragender Köche sind manchmal so unverwechselbar wie der Zungenschlag bestimmter Schriftsteller. Es geht natürlich…

Bretonische Crêpes à la Bocuse mit feinstem Wirsing

„Galettes bretonnes“ wäre eigentlich die richtige Bezeichnung, denn die in ganz Frankreich verbreiteten Crêpes kommen ursprünglich aus der Bretagne, wo man für die herzhaften Crêpes Buchweizenmehl benutzt und sie dann Galettes nennt. Für die süßen Pfannkuchen wird Weizenmehl genommen, dann sind es wiederum Crêpes. Buchweizenmehl (sarrasin oder blé noir) fand im Mittelalter seinen Weg aus…

Entdeckt: Piadine mit Grünkohl oder Trüffel-Parmesan

Die Piadina ist mir das erste Mal in dem ausgezeichneten Restaurant San Lorenzo bei Hamburg begegnet. Das ist eine Art ganz dünnes Fladenbrot, das mir dort mit Trüffelcreme serviert wurde. In meiner Erinnerung war das sehr, sehr lecker. Wie ich gelernt habe stammt die Piadina aus der Region Emilia-Romagna, die für ihre gute Küche sowieso…

Salat mit Roter Bete, Avocado und Edamame

Die einzig wirklich leckere Art Rote Bete zuzubereiten, ist die als Salat oder Dip. Oder eingelegt natürlich. Borschtsch und andere Gerichte, in denen Rote Bete warm verarbeitet werden, esse ich auch, wenn ich muss, aber eher ungern, während ich sie kalt und richtig abgeschmeckt wirklich lecker finde. Meerrettich zum Beispiel passt wahnsinnig gut, Apfel und…

Ziegenkäse-Tartelettes mit Birnen oder Quitten

Birnen und Käse sind ein Traumpaar. Besondern jetzt im Herbst, wenn es regionale Früchte gibt, die besonders aromatisch schmecken. Sie passen praktisch zu jedem Käse, egal ob zu Blauschimmel, Parmesan, Taleggio oder anderen Sorten. Die Kombination von Birnen und Käse ist schon seit dem Mittelalter beliebt und wurde vom Adel als Delikatesse geschätzt. So halten…

Einheizer: Orangen-Ingwer-Vanille-Tee

Was haben Ingwer und Sellerie gemeinsam ausser, dass es sich um Knollen handelt? Relativ wenig, bis auf dass sie zu den Gemüsen gehören, bei denen sich die Geister in zwei Lager scheiden, die sich mit absolutem Unverständnis begegnen. Die einen lieben ihn, die anderen verabscheuen ihn, dazwischen gibt es wenig. Egal wie man zu Ingwer…

Hustenkiller: Schwarzer Winter-Rettich

Ich habe noch die Aussage einer Kinderärztin im Ohr, die vor Jahren einmal sagte, dass die Wirkung von Hustensäften sowieso nicht erwiesen sei. Sie meinte damit natürlich die in der Apotheke gekauften Chemiekeulen. Das hat mir ehrlich gesagt zu Denken gegeben, und ich bin seitdem auf Tees, Wärme, frische Luft und Rettich-Hustensaft umgestiegen – sozusagen…

Unterschätzt: Schwarzer Rettich mit Apfel und Kürbiskernen

Unter rein kulinarischen Aspekten ist diese Rohkost aus scharfem Rettich, gehackter Petersilie und süss-fruchtigem Apfel eine richtig leckere Mischung, die zwar blass aussieht, aber keineswegs so schmeckt. Kürbiskerne geben Biss und eine gutes Nussaroma und das Dressing aus Sahne, Zitrone und Kräutersalz runden alles ab. Und wenn es dabei noch der Gesundheit dient – umso…