Gegrillte Kräuter-Seitlinge

Noch ein Tipp für den fleischbefreiten Grill: Kräuterseitlinge schmecken gut, lassen sich leicht verarbeiten und behalten ihren Biss. Sie werden mit Olivenöl und Kräutern, die man gerade zur Hand hat, ein paar Frühlingszwiebeln und Salz und Pfeffer gewürzt – fertig. Wer keine Grillplatte hat, halbiert oder viertelt die Pilze und spießt sie auf Holzspießchen, oder…

Gegrillter Brokkoli mit Avocado und Cashewcreme

In meinem Garten wächst zum ersten Mal Brokkoli. Und dann gleich mit so riesigen Strünken. Die Herausforderung, etwas Gutes daraus zu machen, ist groß, denn er gehört nicht zu unseren Lieblingen. Was sich bewährt hat, ist, ihn zu grillen.  Da sollte man auch nicht zu zimperlich sein, ein bißchen Schwarz tut ihm ganz gut. Wichtig…

Fein würzig: Petersilien-Blüten-Pesto

Ab jetzt schreiben wir unsere Petersilienpflanzen nicht mehr einfach ab, wenn sie anfangen zu blühen (dann sind ihre Blätter nämlich nicht mehr brauchbar), sondern freuen uns auf ein richtig leckeres Pesto, das wir aus den Blüten machen. Das Aroma der Blüten ist fein und frisch und unverkennbar petersilig. Auch dies eine Entdeckung aus den „Kostbaren…

Käsetarte mit Blüten und Blättern vom Salbei

Wer hätte das gedacht: Salbeiblüten schmecken wirklich fantastisch! Kein Wunder, dass die Bienen so darauf fliegen. Ich habe extra viele Pflanzen im Garten stehen, damit unser Honig würziger wird: Muskatellersalbei, den normalen grünen sowie den violetten Salbei wegen seiner schönen Farbe. Augenweide und Dufterlebnis zugleich. Salbei gehört deshalb auch zu meinen Lieblingskräutern. Bei diesem Rezept…

Schön fruchtig: Eis aus Sommer-Beeren

Wer kann da widerstehen? Selbstgemachtes Eis schmeckt einfach Klasse und ist so frisch. Und schnell zusammemgerührt. Mit der Mischung aus Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren und verschiedenen Johannisbeeren wird es richtig fruchtig, die Sahne schmeichelt dem Gaumen und Joghurt ergänzt beides aufs Allerfeinste Zutaten: 400 ml Sahne 100 g Rohrohrzucker Vanille aus der Mühle 1 Prise Fleur…

Was im Juli zu tun ist

Eine alte Bauernweiheist besagt, dass ein Tag im Juli so viel wert ist wie eine Woche im August. Denn Wärme, Licht und Dünger werden in diesen Tagen besonders gut verwertet. Also sollte man jetzt nochmal die Ärmel hochkrempeln, die Beete von Unkraut befreien, Starkzehrer mit Kompost und Hornmehl versorgen, richtig wässern und sie für den…

Albträume in Grün

Die Menschen aus der Stadt zieht es ja regelmäßig in die Natur, also raus ins Grüne. Das ist auch prima so, denn wie Wissenschaftler festgestellt haben, tut das der Psyche gut. Deshalb werden auch Räume, in denen sich Mensch schnell mal aufregen, zum Beispiel Kinderzimmer, Wartezimmer oder Seniorenheimflure, auch gerne hellgrün gestrichen. Die Farbe wirkt…

Gartenbrote mit Borretsch-Blüten

Meine Kinder lieben Schnittchen. Dann können sie nämlich einfach faul zulangen, müssen sich  nicht selbst Brote schneiden und schmieren und die Küche nicht aufräumen. Ist doch super. Und wenn sie dann noch so hübsch aussehen wie diese Borretsch-Brote, gibt es kein Halten mehr. Die Borretschblüten haben ein feines Gurkenaroma, das hervorragend zu den Radieschen-Stiften passt….

Gaumen-Schmaus: „Kostbare Kräuterblüten“

Bunte Aromawunder Ein wunderschönes Buch mit ausgefallenen Ideen zum Kochen mit Kräuterblüten Jeder hat seine Lieblings- und Standardkräuter, die er  in der Küche einsetzt, wie Thymian-, Basilikum- und Rosmarinblätter. Aber die Blüten? Wenn überhaupt, werden sie als bunte Tupfer über den Teller gestreut. Kapuzinerkresse und Gänseblümchen haben sich zwar schon aus ihrem Dekorationsdasein befreit. Doch…

Für Einsteiger: Vollkorn-Mischbrot mit Körnern

Nein, um ein gutes Brot herzustellen braucht es durchaus nicht immer 24 Stunden, es geht auch in drei. Dieses Brot war vor ein paar Jahren mein erster Vollkornbrot-Erfolg – nach mehreren Anläufen mit unbefriedigenden Ergebnissen. Damals habe ich das Getreide vorher sogar selbst gemahlen. Das spare ich mir mittlerweile. Entstanden ist im Laufe der Zeit…