Rote Fettuccine mit Gorgonzola-Creme

Ein leckeres Nudelgericht mit spektakulärer Farbe. Das Rezept stammt ursprünglich aus meiner neuen italienischen Leib-und-Magen-Zeitschrift „Sale&Pepe“. Doch das Heft liegt im Haus in Italien – und da können wir im Moment leider nicht hin. Also wird aus dem Gedächtnis gekocht, denn kompliziert ist es nicht. Was man braucht, ist etwas Rote Bete-Saft, den man sich…

Feiner Quark-Stuten

Bei uns gab es früher regelmäßig Hefezopf am Wochenende, handwerklich gemachten vom Bäcker. Leider hat der sich dann irgendwann verändert, war nicht mehr so locker, hat nicht mehr nach Hefe geschmeckt – und wir haben angefangen selbst welchen zu backen. Zumindest für eine gewisse Zeit, bis wir auf Lussekatter umgestiegen sind. Noch besser allerdings als…

Helles Mischbrot mit Körnern

Zurzeit backen wir fast jeden Tag einen neuen Brotlaib. Da es in den Läden seit den Hamsterkäufen keine Hefe mehr zu kaufen gibt, gehen wir mit der noch vorhanden im Kühlschrank sehr sparsam um. Zum Glück reicht in der Regel ein kleines Stück – oder wir lassen sie ganz weg. Dank des Sauerteigs geht das…

Topinambur-Süppchen

Bevor im Garten der Topinambur wieder austreibt, sollte man ein paar Knollen für diese feine, süßliche Suppe ernten. Topinambur schmeckt ein bißchen wir Kohlrabi, aber ohne den Kohlgeschmack, eher nussig Zutaten: (2 Personen) 200 g Topinambur, geschält, in Scheiben 1 Schalotte, gewürfelt 1 Knoblauchzehe, gewürfelt 2 El Butter 100 ml Wasser 1 Tl Instant-Gemüsebrühe 200…

Linsenplinsen

Diese Plinsen (oder auch Blini genannt) sehen nicht nur hübsch aus und sind darüber hinaus sehr gesund, sie schmecken auch einfach lecker. Die Blini sind gut als Vorspeise für mehrere Personen geeignet, oder um die Kinder, die nun erstmal nicht mehr in der Schule, sondern zuhause mit einem Buch in der Hand in der Sonne…

Wirsing-Kartoffel-Curry

Die Zutatenliste für Currymischungen – wenn man keine fertigen  benutzt – scheint im ersten Augenblick lang, manche (wie etwa die schwarze Senfsaat) sind auch nicht überall zu bekommen, dafür aber besonders gut. Doch wenn man häufiger Currys oder Dhal zubereitet, lohnt es sich allemal, diese in kleinen Gläschen griffbereit in der Küche vorrätig zu haben….

Süß-scharf gebratene Wok-Nudeln

Hat dieses Essen nicht eine tolle Farbe? Dank der kleinen roten Bete sieht das Gericht plötzlich richtig feurig aus, dabei hat es zwar Schärfe, ja schon, aber auch ein deutlich süßliches Aroma durch die Gemüsesorten und die Soja-Tamarinden-Sauce. Echt lecker! Und ist in 10 Minuten fertig… Zutaten: (2 Personen) 100 g Mie-Goreng Nudeln (dünne Weizenbandnudeln)…

Was im März zu tun ist

Im Märzen der Bauer… Na ja, das Wetter wird doch noch sehr wechselhaft sein, nachdem wir im Februar Sturm mit Frühlingstemperaturen und dann wieder kalten Winden hatten. Alles geht durcheinander. Nach der Winterpause setzt der Landwirt jedenfalls mit der Düngung seiner Felder fort. Man wird es an manchen Tagen olfaktorisch wahrnehmen, wenn man vor die…

Gebackener Ziegenkäse mit Birnen-Chutney

Manchmal muss man sich den Tatsachen stellen und auch in die hinteren Ecken des Küchenschranks schauen. Ich mache das nicht gerne. Denn dann entdecke ich, trotz guter Vorsätze, immer einige Gläser mit älterem Etikett: Kompott, eingelegte Zwiebeln und Gurken oder Zucchini. Leider verliert mit der Zeit vor allem das Obst an Farbe, so ganz ohne…

Deftig: Auberginen-Steinpilz-Ragout

In Italien findet man auf den Speisekarten häufiger mal Pasta mit Wildschweinragout, einer dicken, sämigen, deftigen Sauce, bei der meinem Mann das Wasser im Mund zusammenläuft. Tja, zu Hause gibt es  das natürlich nicht, obwohl wir Wildschweine genug im Garten haben. Deshalb habe ich daraus ein Auberginen-Steinpilz-Ragout gemacht, das – ich zitiere meinen Gatten –…