Leicht: Bohnen-Tomaten-Minestra

Suppen sollte es öfter geben, besonders als leichte Hauptmahlzeit essen wir sie sehr gerne. Hier handelt es sich um eine schnell gemachte, italienische Variante der Bohnensuppe, bei der die grünen Bohnen in einer fruchtigen Tomatenbrühe mit Nudeln zubereitet werden. Das berühmte i-Tüpfelchen sind die gerösteten Brotscheiben, die mit den gegarten Knoblauchzehen aus der Brühe aromatisiert werden. Sie gehören unbedingt dazu


Zutaten: (3 – 4 Personen)
300 g Schnittbohnen, in Stücke geschnitten
1 Becher Nudeln, kleine Form
1 Zwiebel, kleingeschnitten
2 Knoblauchzehen, ganz
2 Selleriestangen, in kleine Stücke
400 g Tomaten (evt. Dose), gewürfelt
400 ml Wasser
1 Zweig Bohnenkraut
1 Tl Zucker
Meersalz
Pfeffer
Olivenöl

Die Kochzeit von Bohnen und Nudeln aufeinander abstimmen. Dafür die Bohnen in Salzwasser 8 Minuten blanchieren und die Nudeln je nach deren Kochzeit hinzufügen. Danach über einem Sieb abgießen.

Währenddessen in 4 El Olivenöl die Zwiebeln, Sellerie und ganzen Knoblauchzehen 4 Minuten andünsten, die Tomaten und das Bohnenkraut hinzufügen, dann 400 ml Wasser, 2 Tl Salz, Zucker und alles zusammen etwa 10 Minuten köcheln lassen.

Aufgepasst: nun die Knoblauchzehen und Bohnenkrautzweig herausfischen. Knoblauchzehen beiseite legen. Die Tomatensuppe wird jetzt nochmal abgeschmeckt, dann kommen die Bohnen und Nudeln dazu.

Die Brotscheiben unter dem Grill oder im Toaster schön knusprig bräunen, mit etwas Olivenöl beträufeln und die Knoblauchzehen darauf verreiben. Die Minestra auf Teller verteilen, mit Pfeffer bestreuen und mit Olivenöl beträufeln. Brotscheiben zur Suppe reichen.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.