Galettes mit Lauch, Linsen und Gruyère

… man könne auch sagen: vornehme Schale mit deftigem Innenleben. Der zarte Teig umhüllt  eine Füllung aus gebackenem Lauch, Linsen, Petersilie und Gruyère. Das Ganze ist schön mild und macht angenehm satt. Die Galettes schmecken auch lauwarm bzw. lassen sich in einer Pfanne gut aufwärmen Zutaten: (4 Personen) Für den Teig: 160 g Mehl Typ…

Capellini mit Tomatensauce aus dem Ofen

Tomatensauce ist nicht gleich Tomatensauce. Es gibt die fertige aus dem Glas (italienisches Produkt mit Tomaten aus China) oder frisch gekochte, mit Stücken, passiert oder glatt püriert, mit Knoblauch oder Zwiebeln oder Basilikum oder oder… Die Variationen sind schier endlos. Gerade Saucen mit frischen Tomaten sind durch ihre  gröbere Struktur besonders fruchtig. Kommt das Gemüse…

Französischer Apfelkuchen mit Mandelcreme

Vielschichtig ist wohl die beste Beschreibung für diesen französichen Apfelkuchen – nicht unbedingt, weil er aus mehreren Schichten besteht, sondern weil diese ihm eine Komplexität geben, die Apfelkuchen normalerweise nicht an den Tag legen. Mit anderen Worten: er ist echt gut! Der knusprige Mürbeteig steht im richtigen Verhältnis zur Füllung, die aus Apfelcreme, einer mit…

Zwetschgen-Kompott mit Nelke und Zimt

Zwetschgen-Kompott gehört zu den Dingen, die man heute als altmodisch bezeichnen würde. Genau wie Zwetschgenmus oder eine alte Platte von den Beatles. Zwetschgen kommen heute auf feine Tartes, in Eiscremes, zum Schmorbraten in den Ofen oder werden zu (übrigens sehr empfehlenswertem) Chutney gekocht. Aber Zwetschgen-Kompott ist out. Ausser man hat einen Baum oder eine Freundin…

Überbackene rote Bohnen

Wenn die Tage jetzt wieder kühler und ungemütlicher werden, hat man gerne etwas wärmendes, sättigendes auf dem Teller. Dieses sehr zufriedenstellende Gericht aus Bohnen und Gemüse wird im Ofen mit cremigem Käse überbacken und, wer mag, mit etwas Chili gewürzt. Dazu: frisches Knoblauch-Baguette (Scheiben rösten, während die Bohnen im Ofen überbacken, mit Knoblauch einreiben und…

Rheinisches Apfelkraut

Äpfel, Äpfel, Äpfel… Dieser Sommer hat uns eine wirklich reiche Ernte beschert. Das Obst wird verschenkt, an die Pferde verfüttert, zu Kuchen verarbeitet, zu Apfelmus eingekocht und erstmals auch zu Apfelkraut. Denn dafür braucht es reichlich Saft. Ich gewinne ihn mit Hilfe eines Entsafters als Frischsaft und koche ihn dann ein, bis er dickflüssig wird….

Kürbis-Salat mit Granatapfel und Tahini-Dressing

Die Kürbisernte tendiert dieses Jahr gegen, na ja, sagen wir mal 4 Kürbisse, und die haben auch nur die Größe von Gemüsezwiebeln. Die Kümmerlinge sind in ihrer Dimension genau richtig für eine Person. Also habe ich noch anderes Gemüse dazu gesammelt, gut gewürzt und im Ofen geröstet. Eine leichte Schärfe, die süßen Granatapfelkerne und das…

Französisches Landbrot

Dieses Brot ist ganz unkompliziert und gelingt auch Anfängern. Am besten setzt man den Teig am Vorabend an und stellt es dann am nächsten Tag fertig. Ich habe zwar etwas Sauerteig benutzt, weil mein Sauerteigansatz im Kühlschrank mal wieder etwas zu tun haben musste, es geht aber auch ohne. Vom Aroma her ist es ein…

Teigtaschen mit Birne und Steckrübe

Diese Teigtaschen sind pikant und süß-fruchtig zugleich, denn ihre Füllung besteht aus einer Mischung aus gedünsteter Zwiebel, etwas Steckrübe und Birne, untermalt von Ingwer und Kokos. Die Aromen sind in zarten Mürbeteig eingehüllt. Die kleinen Pies können bei vielen Gelegenheit zum Einsatz kommen. Sie passen wunderbar zu einem Apéritif, dienen als Vorspeise, als Snack –…

Knackiges Grün mit Mie-Nudeln

Improvisation möglich: bei diesem 10-Minuten-Gericht plündert man am besten die Beete und/oder das Gemüsefach des Kühlschranks, nimmt zum Beispiel knackige Zuckerschoten, ein Stück jungen Wirsings, eine übrig gebliebene halbe Zucchini, eine Frühlingszwiebel, bereitet alles vor und sautiert es einige Minuten in einem Schmortopf. Währenddessen garen die Nudeln und landen schließlich mit etwas Tofu beim Gemüse….