Mild: Erbsen-Ricotta-Küchlein

Grüne, getrocknete Erbsen geben mehr her als nur Erbsensuppen-Akteur zu sein. Die Küchlein sind voller Proteine und durch die Hülsenfrüchte und den Ricotta schön saftig und mild im Geschmack. Die Petersilien-Sahne-Sauce passt hervorragend dazu. Und schließlich wird der letzte Rosenkohl in diesem einfachen, aber gerne gegessenen Gericht verwertet. Viel bleibt auch hier nicht übrig… Zutaten:…

Köstlich: Rosen- und Grünkohl-Curry

Ich arbeite daran, die Beete vollständig abzuernten, schließlich wird bald alles neu eingesät. Nur noch ein paar Pflanzen Rosenkohl und Grünkohl werfen etwas ab. Und das kommt heute in den Topf. Mein Familie wünscht sich ein Curry. Ist mir nur recht, denn das ist schnell gemacht. Also wird das Grün zusammen mit ein paar Linsen…

Rotes Thai-Curry mit Wirsing, Spinat und Möhre

Auch wenn der Winter uns nicht mehr ganz so fest im Griff hat, so sind wir in der heimischen Küche doch noch auf die verschiedenen Kohlsorten angewiesen. Aber zum Glück gibt es ja Currys. Die können im Grunde für alles herhalten und schmecken immer wieder lecker. Ich habe in diesem Fall ein Stück Wirsing, Blumenkohl,…

Rote Kartoffel-Ricotta-Küchlein mit Pilzsauce

Die Standardfrage beim Anblick dieser Kartoffelküchlein: „Ist da rote Bete drin?“  Standardantwort: „Ja, schmeckt man aber nicht.“ Als wäre rote Bete ein Anschlag auf die Gesundheit oder vielleicht sogar giftig. Ich kämpfe mal wieder gegen Vorurteile und hinterher geben die Schreihälse zu, wie gut die Küchlein schmecken und stopfen sich eines nach dem anderen in…

Geht immer: Buntes Gemüse-Dhal

Dhal geht immer. Und ist schnell gemacht. Wenn man dann noch Gemüsereste im Kühlschrank hat, die verbraucht werden sollen, ist doch schon alles klar – und selbst rote Bete findet so ihren Weg in Bäuche, die sich ihrer sonst verweigern. Die Schärfe des Currys wird auf die Geschmäcker abgestimmt, und der Gaumen der Kinder notfalls…

Rotes Thai-Curry mit Paprika, Zucchini, Blumenkohl

Ich liebe Thai-Currys aus verschiedenen Gründen:  erstens sind sie in 15 Minuten fertig, zweitens sind es leichte Gerichte, drittens hinterlassen sie im Bauch ein sehr wohliges, heißes Gefühl, viertens lassen sich alle möglichen Gemüsereste wunderbar darin verwerten und fünftens schmecken sie gut. Nichts für jeden Tag, ehrlich gesagt, wir brauchen ja immer unsere Abwechslung und…

Leicht: Gemüse-Kuchen

Dieses Gemüsegericht habe ich in der Zeitschrift „Sale & Pepe“ (sozusagen dem italienischen „Essen & Trinken“) gefunden. Auch in Italien werden nach den Festtagen Kalorien und Kohlenhydrate gezählt, und da kommt dieser leichte, saftige, vor Gemüse strotzende Kuchen genau recht. Die Kunst ist hier, ein wenig Würze hinein zu bekommen. Die Gemüse allein sind sehr…

Fein: Frischsauerkraut

Sauerkraut kann man leicht selbst herstellen oder zurzeit auch frisch aus dem Bottich kaufen. Auf jeden Fall sollte man es sich nicht entgehen lassen, denn es schmeckt besonders gut. Vor allem, wenn man es noch veredelt und dem sauren Aroma genügend Süße entgegensetzt, zum Beispiel mit Äpfeln und Rübensirup. Dann noch ein paar selbstgemachte Schupfnudeln…

Leckeres Spinat-Curry

Die Zeiten, in denen es Spinat immer mit Kartoffelbrei und Spiegelei gab, sind rar geworden. Zumindest bei uns. Denn abwechslungsreiches Essen macht Spaß und Currys schmecken gut. Warum sollte man also nicht auch einmal ein Spinat-Curry probieren?  Die Gewürze geben dem Gemüse die besondere Note, die, je nach Vorliebe, auch etwas schärfer variiert werden können….

Kürbis-Linsen-Curry mit Pol Sambol und Naan

Es gibt so viel gutes Essen auf der Welt. Auch die srilankische Küche mit ihren vielen Gewürzen ist ein echtes Geschenk. Spätestens wenn sich im Haus nach einer längeren Pause einmal wieder ihr Duft ausbreitet, weiß man, was man vermisst hat. Dem Linsen-Curry wurde jahreszeitengemäß etwas Kürbis hinzugefügt, und ganz besonder gut passt die typische…