Couscous mit Aubergine und lauwarmen Tomaten in Balsamico

Die lauwarmen Tomaten in Balsamico schmecken für sich alleine schon fantastisch.  Ein Stück Baguette dazu… fertig. Man kann sie allerdings auch zu einer Hauptmahlzeit erweitern, indem man zusätzlich noch Couscous kocht und Auberginenschnitze aus dem Ofen dazu kombiniert. Der Aufwand ist gering und die Zubereitung dauert auch nicht lange.  Die Menge an Auberginen und Tomaten,…

Gebratene Zucchini mit Ricotta

In Italien gibt es Ricotta in allen möglichen Varianten: als Frisch- oder Hartkäse, süß, salzig, geräuchert oder neutral, vor allem aber richtig gut. Deshalb habe ich ihn auch hier für mein kleines Abendessen ausgewählt, das schnell zubereitet ist. Der Ricotta wird mit frischem Knoblauch und Zitrone aromatisiert, die Zucchini wird durch die grüne Chilischote leicht…

Wunderbar: Auberginen mit pikant-fruchtiger Tomatenhülle auf Joghurt

Es gibt Menschen, die tun sich mit Auberginen schwer. Auberginen so für sich genommen, werfen sich einem ja auch nicht gerade an den Hals. Roh sind sie völlig ungenießbar, sie nur zu kochen oder zu grillen reicht auch nicht, sie brauchen immer noch ein kleines Mäntelchen aus Olivenöl, Tomaten, passenden Gewürzen, Knoblauch oder Basilikum. Aber…

Pikante Auberginen mit Bulgur und Joghurt

Ein raffiniertes, aber einfach herzustellendes Auberginen-Gericht von Yotam Ottolenghi aus „Jerusalem“, das ich liebe, wie es ist, wogegen andere Familienmitglieder hier die Rosinen im Bulgur und die Minze beanstanden. Mir war das von vornherein klar, diese Zutaten sind bei uns einfach in dieser Kombination unbeliebt. Dabei habe ich anstelle von Rosinen (wegen einer angeblichen Allergie)…

Gelbe Linsen-Suppe mit Spinat, Süßkartoffel und Kokosmilch

Diese dickliche Suppe ist wirklich immer ein Volltreffer mit ihren aromatischen, duftenden Gewürzen, ihrer leichten Schärfe und der süßlichen Kartoffel – und sie ist auch noch ruckzuck fertig. Anstelle von Spinat (der sowohl frisch als auch aus dem Tiefkühlfach kommen kann) schmeckt mir auch ein Bund frischer Koriander gut. Allerdings nehme ich den nur, wenn…

Seidig: Pikant-fruchtige Auberginen mit Kokosreis

Ein abgewandeltes Rezept aus Meera Sodhas „Asien vegetarisch“, das wir schon häufiger gemacht haben, weil es so gut schmeckt und schnell zubereitet ist. Zu den geschmeidigen, seidigen Auberginen in einer leicht scharfen, zugleich süßlichen und fruchtigen Sauce mit Tamarinde gibt es mit Kokosmilch gekochten Basmatireis. Darüber gehackte Erdnüsse und Frühlingszwiebeln gestreut. Im Originalrezept wird ein…

Gebratener Tofu mit Brokkoli, Paprika und leckerster Erdnusssauce

Die perfekte Mahlzeit, wenn man nicht so viel Zeit zum Kochen hat, lecker essen möchte, low carb sowieso gerade willkommen ist, vielleicht noch vegan (wie meine eine Tochter, die muss schließlich auch manchmal berücksichtigt werden), man sich etwas Gutes tun will und Lust auf Gemüse hat. Und sich nach dem Essen tatsächlich super fühlt, weil…

Die besten Rezepte mit Kohl

Kohl ist gesund und liefert vor allem im Winter und Frühjahr vor dem Saisonstart noch wertvolle Vitamine. Und Weißkohl, Rosenkohl, Blumenkohl, Grünkohl, Chinakohl, Rotkohl, Wirsing, Palmkohl, Spitzkohl, Brokkoli und wie sie alle so heißen, können ja auch richtig gut schmecken. Verwandte Beiträge: Pflanzen A-Z Wunderbar: „Asien vegetarisch“ von Meera Sodha Feurig: Udon-Nudelsuppe mit Palmkohl Der…

Aufmunternd: Quinoa mit Erdnuss-Tofu und Gemüse

Eine meiner Töchter ist jetzt ganz auf vegane Ernährung umgestiegen. Ich kann das verstehen, es ist konsequent. Wir essen wahrscheinlich häufiger als uns bewusst ist vegan, vor allem wenn wir indisch oder sonstwie asiatisch kochen. Anstelle von Basmati oder Reisnudeln nehme ich ab und zu auch mal Quinoa, ist ja vollwertiger. Hier gibt es sie mit…

Zart: Artischocken süß-sauer mit Balsamico

Das Attribut „süß-sauer“ ist vielleicht irreführend, denn italienische „carciofi in agrodolce“ und unser Verständnis von süß-sauerem Gemüse (à la eingelegte Gurken oder Zwiebeln) klafft dann doch auseinander. Diese „carciofi in agrodolce“ sind einfach nur superzart, weil hauchdünn gehobelt, dann kurz in etwas Wasser mit Säure und Süße gegart und schließlich mit bestem Olivenöl und süßlichem…