Heidelbeer-Streusel-Kuchen

Die selbst gemachten Kuchen sind einfach die besten. Und da jetzt gerade die Heidelbeeren reif sind, benutzen wir sie für eine fruchtige Füllung, geben ihnen eine knusprige Streuseldecke und verfeinern mit einem Hauch Zitrone.  Dazu: Schlagsahne Zutaten: (1 Blech 30 x 30 cm oder Springform) 400 g Mehl Typ 550 180 g Rohrohrzucker ½ Päckchen…

Klassiker: Cantuccini

Cantuccini sind ein italienischer Klassiker und man sollte sie nicht kaufen, sondern selbst backen, sie schmecken einfach mehr nach Mandeln und weniger nach Mehl, sie sind viel knuspriger, also kurz gesagt: einfach besser. Ihre Herstellung ist ganz leicht, allein den Backvorgang gegen Ende muss man ein bißchen im Auge haben, damit sie nicht verbrennen, angedunkelt…

Schön fruchtig: Galette mit Beeren und Rhabarber

Zu dumm, dass ich gerade Kuchen von meiner Ernährungsliste gestrichen habe. Zumindest weitestgehend. Aber hier ist Widerstand geradezu zwecklos und ein kleines Stückchen muss einfach sein. Der Mürbeteig ist ein Gedicht und die Füllung aus verschiedenen Beeren und Rhabarber mit ihrem ausgewogenen Verhältnis von Süße und Frucht wunderbar.  Hier kann übrigens nach Geschmack, Lust und…

Gestürzt: Beschwipste Birnen-Schoko-Torte

Dieser leckere Schokokuchen bietet die einmalige Gelegenheit, unansehnlich gewordene Gewürze-Souvenirs aus Indien oder Sri Lanka, die seit Jahren in der Küche im Plastiksäckchen verstauben, sinnvoll zum Einsatz zu bringen. Ich habe kürzlich zwei dieser Säckchen von jemandem geschenkt bekommen, der auch nicht mehr wusste, was er damit anfangen sollte. Voilà! Ansonsten reichen auch Sternanis und…

Traumhaft: Gestürzter Mandelkuchen mit Orangendecke

Dieser Kuchen ist wirklich erstaunlich, denn er ist trotz des Quarks, der Polenta und der vielen Mandeln so super locker, fast ein Hauch von Nichts, so dass man glatt ein zweites Stück essen kann. Einen fruchtigen Touch erhält er durch die Orangenmarmelade, bei der man je nach Vorliebe auch Bitterorange wählen kann. Sie wird auf…

Kürbisschnecken mit Zimt und Amaretto

Komisch. Kürzlich war das Päckchen Marzipan noch da. Jetzt kann sich keiner erinnern, es eventuell vernascht zu haben. Also heißt es wieder improvisieren, denn das Kürbispüree, das den Schnecken diese wunderbare Farbe gibt, ist schon aufgetaut. Übrigens eignet sich das Rezept auch, wenn man keinen Kürbis verarbeiten will oder muss. Man ersetzt es dann einfach…

Dreamteam: Apfel-Kürbis-Kuchen mit Cointreau-Sahne

Ich zehre immer noch von den Herbstkürbissen. Vor allem vom Muskat-Monstrum aus Italien, das ich portionsweise eingefroren habe und das dringend nach und nach verarbeitet werden muss. Bald kommt ja der Frühling, dann will man kein Gelb mehr auf dem Teller haben, nur noch frisches Grün. Obwohl …bei diesem Kuchen könnte man vielleicht sogar eine…

Familienrezepte für Weihnachts-Gebäck

Wenn meine Kinder backen, werden die Kekse vor allem bunt wie man sieht… Wenn ich backe, stehen Mandeln und Schokolade im Vordergrund. Rezepte gibt es unendlich viele im Weihnachtsuniversum, doch auf diese kommen wir immer wieder zurück… Sündhaft: Schwäbisches Hutzelbrot (von Irmi) Verwandte Beiträge: Orangen-Schoko-Kipferl Vanillekipferl nach Tante Fanny Scheußliche Weihnachts-Fallen Sündhaft: Schwäbisches Hutzelbrot (von…

Perfekt: Quitten-Tarte Tatin

Selbstverständlich kann man seinen Appetit auf Kuchen zur Not mit dem Verzehr von Schokolade kompensieren. Ich habe das zumindest versucht, aber ein Ersatz für Quitten-Tarte Tatin ist das dennoch nicht. Ausserdem sind Tarte Tatins so schnell gebacken, dass fehlende Zeit eigentlich nicht vorgeschoben werden müsste. Der Alltag spricht manchmal aber eine andere Sprache.  Den Klassiker…

Kürbisschnecken mit Zimt-Marzipan-Füllung

Auf meine Kürbis-Zimt-Marzipan-Mandel-Schnecken freue ich mich schon seit Tagen. Sie schmecken einfach zu gut. Allein der riesige Kürbis war abschreckend, ich musste den Rest ja dann auch irgendwie verarbeiten. Also habe ich portionsweise Kürbispüree und Kürbisschnetzel eingefroren und in der Küche alle Spuren beseitigt. Das Wörtchen Kürbis stößt bei meinen Kindern ja bekanntlich nicht gerade…