Heidelbeer-Ricotta-Kuchen

In Italien wird man irgendwie immer beschenkt: mit frischem Olivenöl, selbstgemachtem Alkoholischem, Gemüse aus dem Garten oder Obst. Oder allem zusammen. So bin ich auch zu einem halben Kilo Heidelbeeren, mirtilli, gekommen, deren kleine Beeren man vergeblich in einem Supermarkt suchen würde, wo die blauen Knubbel mittlerweile immer monströsere Formate annehmen. Den einen Teil haben…

Luxuriös: Marmorkuchen mit Mandeln und Schokolade

Zugegeben, die Zutaten zu diesem Kuchen kommen diesmal nur entfernt aus dem Garten. Aber unser Marmorkuchen ist besonders gut und schon fast luxuriös und zum Geburtstag unserer ältesten Tochter ein Muss. So wie die schnelle Sachertorte für die mittlere und der kalte Hund für unseren Sohn. Für mich Erdbeerkuchen. Manche Dinge sind eben ritualisiert. Auch…

Pfirsich-Cheesecake

In Italien bringt oft der Gast den Nachtisch mit. Ich finde, das ist eine gute Regelung. Deshalb machen wir das einfach heute bei unserem Besuch bei Freunden genauso. Auch wenn unsere Männer Schokomousse bevorzugen würden – im Sommer darf es ruhig mal etwas mit Früchten sein, jetzt, wo sie gerade reif sind. Dieser (nur wenig…

Aprikosen-Lavendel-Tarte

Sommerlich, leicht und schön fruchtig-sauer ist diese Tarte, aus der ursprünglich eigentlich eine ligurische Torta Verde mit Mangoldfüllung hätte werden sollen. Ich hab´s mir dann doch im letzten Augenblick anders überlegt und sie einfach mit Aprikosenspalten belegt und mit einer Lavendelblüte bestreut. Und das beste dabei ist, dass sie mit nur zwei Esslöffeln Zucker auskommt….

Brombeer-Cheesecake

Ein Kuchen ganz ohne Backen, fruchtig, nicht mit Kalorien überfrachtet, schnell gemacht und auch gut geeignet für die Verwertung von tiefgefrorenen Beeren. Mit Himbeeren oder einer Beerenmischung funktioniert das Ganze garantiert ebenso. Tipp: Man benötigt eine Backform oder einen verstellbaren Tortenring mit Ø 18 cm, alternativ 8 Gläser oder Dessertringe, dann erhält man Mini-Cheesecakes (aus…

Unverschämt: Schokokuchen mit Süßkartoffel

Bin ich gemein, wenn ich meinen Kindern die ihnen verhassten Süßkartoffeln im Kuchen untermogle? Ich gestehe, ich empfinde eine gewisse Genugtuung, wenn sie sich auf den Kuchen stürzen, sich die Finger lecken und so Kommentare kommen wie: „unverschämt lecker“ oder „ess ich alleine“. Soll ich ihnen die Wahrheit vielleicht ganz beiläufig gestehen? Vielleicht verlieren sie…

Antonias Heidesand

Wahrscheinlich wollen die Norddeutschen ihre leckere Mürbeteig-Kekse einfach für sich behalten, sonst hätten sie sie sicher nicht nach trockenem, knirschendem Heidesand benannt! In der Tat ist das der Grund, weshalb ich sie bis dahin auch noch nie probiert habe. Das einzige was knirscht, sind die paar Zuckerkörnchen am Rand, aber die isst man mit Genuss….

Bananen-Marmor-Kuchen

Ein einfacher, leckerer Kuchen, bestens geeignet, um überreife Bananen zu verwerten und dafür den Zucker zu reduzieren. Egal ob man ein Marmormuster macht oder nicht, der Zimt im hellen Teil des Teigs und Schoko im dunklen harmonieren gut und geben ihm eine interessante Note Zutaten: (für 1 Kastenform) 2 Bananen, sehr reif 2 Eier 120…

Feine Weihnachts-Plätzchen

Wenn meine Kinder backen, werden die Kekse vor allem bunt. Wenn ich backe, stehen Mandeln und Schokolade im Vordergrund. Rezepte gibt es unendlich viele, doch auf diese kommen wir immer wieder zurück… Verwandte Beiträge: Orangen-Schoko-Kipferl Vanillekipferl nach Tante Fanny Linzer Kringel

Orangen-Schoko-Kipferl

Die Weihnachtsbäckerei ist angelaufen. Diese Orangen-Schoko-Kipferl spielen zwar in einer anderen Liga als die originalen Vanillekipferl aus unserem alten Familienrezept. Dennoch: Öffnet man die Keksdose, empfängt einen ein wahnsinnig guter Orangenduft. Die Kekse sind schön knusprig und schokoladig – und eben auch sehr beliebt Zutaten: (ca. 70 Stück)1 Orange, selbstverständlich Bio100 g Zartbitterschokolade, gehackt200 g…