Noch feiner: Schupfnudeln

Ein gutes Rezept für Schupfnudeln habe ich bereits früher veröffentlicht, doch dieses toppt das alte noch, da der Teig mit vier Eigelben gemacht wurde. Ich hatte sie vom Zimtsterne-Backen übrig und dann hier verwertet. Genau wie bei einem Nudelteig, werden die Schupfnudeln durch die Zugabe von mehr Eigelben viel feiner und richtig edel. Dazu gibt…

Orecchiette mit Palmkohl in Parmesancreme

Ein Gericht mit nur ganz wenigen Zutaten, aber ganz viel Geschmack. Es ist die Abwandlung eines Rezepts vom britischen Sterne-Koch Theo Randall, der die Sauce mit Spinat zubereitet hat. Spinat kann also wunderbar als Alternative zum Palmkohl genommen werden Zutaten: (4 Personen) Orecchiette 1 Bund Palmkohl (Cavolo Nero) (alternativ: 400 g frischer Spinat) 2 Knoblauchzehen,…

Parmesan-Gnocchetti mit Trüffel

Irgendwie sind Trüffel auch nicht mehr das, als was man sie in Erinnerung hat. Das liegt wahrscheinlich an den vielen Importen aus China, die hier dann fälschlicherweise als Alba- oder Périgord-Trüffel verkauft werden und rein nach gar nichts schmecken. Man braucht also schon eine zuverlässige Adresse, um an gute Ware zu kommen. Hat man dann…

Capellini mit Tomatensauce aus dem Ofen

Tomatensauce ist nicht gleich Tomatensauce. Es gibt die fertige aus dem Glas (italienisches Produkt mit Tomaten aus China) oder frisch gekochte, mit Stücken, passiert oder glatt püriert, mit Knoblauch oder Zwiebeln oder Basilikum oder oder… Die Variationen sind schier endlos. Gerade Saucen mit frischen Tomaten sind durch ihre  gröbere Struktur besonders fruchtig. Kommt das Gemüse…

Knackiges Grün mit Mie-Nudeln

Improvisation möglich: bei diesem 10-Minuten-Gericht plündert man am besten die Beete und/oder das Gemüsefach des Kühlschranks, nimmt zum Beispiel knackige Zuckerschoten, ein Stück jungen Wirsings, eine übrig gebliebene halbe Zucchini, eine Frühlingszwiebel, bereitet alles vor und sautiert es einige Minuten in einem Schmortopf. Währenddessen garen die Nudeln und landen schließlich mit etwas Tofu beim Gemüse….

Pasta mit frischen Tomaten

Bei diesem Nudel-Gericht sollte man die Portionen erfahrungsgemäß etwas großzügiger berechnen, denn den Geschmack des Sommers, der hier drin steckt, lieben alle und nehmen gerne Nachschlag. Aromatische, reife Tomaten, Basilikum, frischen Knoblauch, Zwiebel und gutes Olivenöl – mehr braucht man eigentlich nicht für dieses einfache, leckere Essen, das zudem in 15 Minuten fertig ist. Parmesan…

Pikant: Mie-Nudeln mit Zucchini, Möhren und Tofu

Was sich hier so harmlos anhört, schmeckt in Wahrheit richtig pikant und ist in ein paar Minuten gemacht. Also ein Rezept, wie ich es liebe und gerne dann zubereite, wenn die Kinder zum Mittagessen abgemeldet sind. Das ist auch mal ganz schön. Ich muss mir weder um Ingwer noch um Chili irgendwelche Gedanken machen Zutaten:…

Spezialität aus Ligurien: Ravioli di borragine

Aus Ligurien stammt dieses herrliche Nudelgericht, das ich von meiner letzten Reise von dort mitgebracht habe. Die Ravioli haben eine ganz feine Füllung aus Mangold und Borretsch  und schmecken mit zerlassener oder gebräunter Butter hervorragend. Mein Tipp: den Parmesan oder Pecorino nicht fein, sondern grob reiben, so dass man immer wieder auf das ein oder…

Rucola-Ricotta-Ravioli

Dauerbrenner Ravioli: es ist fast egal, mit welcher Füllung sie auf den Tisch kommen, sie sind immer heißbegehrt. Rucola gibt eine leicht scharf-bittere Note, wunderbar ergänzt durch die süß-fruchtigen Tomaten. Absolut lecker! Zutaten: (4 Personen) 300 g Nudelteig, fertig 100 g Rucola 1 Zwiebel, kleingehackt 1 Knoblauchzehe, kleingehackt 250 g Ricotta 2 El Butter Meersalz…

Raffiniert: Zucchini-Rucola-Krapfen in Salbei-Butter

Was macht man, wenn man eigentlich eine Zucchini-Lasagne am Wochenende machen möchte, die Kinder aber schon bei der Ankündigung die Nase rümpfen? Zucchini! Rucola! Man sollte sich nicht entmutigen lassen und ändert einfach die Verpackung. Heraus kommt ein Gericht, das noch besser als Lasagne schmeckt. Ich habe mich mit der Bezeichnung etwas schwer getan, aber…