Kürbis-Tagliatelle mit Steinpilzsauce

Ob gekauft oder selbst gesammelt, zu diesen goldgelben und allerfeinsten Kürbisbandnudeln passt das Aroma von Steinpilzen einfach hervorragend. Der Teig kann vorbereitet, selbst die Nudeln können getrocknet werden, wenn man nicht die Zeit hat, alles auf einmal zu machen oder weitere Portionen für den nächsten Tag haben möchte. Besser schmeckt es jedenfalls in keinem Restaurant……

Überbackene Reisnudeln mit Gemüse, Mozzarella und Oregano

Für ottolenghische Verhältnisse ist dies ein fast schon banales Gericht, ohne jegliche unbekannten oder exotischen Zutaten, mehr mediterran als arabisch und auch für Kindergeschmäcker geeignet. Ein Nudelauflauf eben, mit untergeschobenem, mildem Gemüse und würzigen Kräutern obendrauf. Wichtig finde ich, die Oberfläche komplett mit Tomatenscheiben zu belegen (also gerne mehr nehmen als auf dem Bild), weil…

Einheizer: Reis-Nudeln mit Zucchini und Möhren

Achtsamkeit hin oder her – steht diese Suppe auf dem Tisch, gibt es kein Halten mehr. Mit Stäbchen zu essen hat hier zwei Vorteile: erstens kann man die glibschigen Nudeln mit dem Gemüse gut greifen, zweitens kann man gar nicht anders, als langsamer zu essen als man eigentlich möchte. Hinterher brennen dann zwar die Lippen…

Gnocchetti mit Nusssauce

Dieser Klassiker aus der Küche des nördlich gelegenen Piemont, wo man traditionell mit Butter und Sahne kocht, wird auch im benachbarten Ligurien gerne aufgetischt: die feine Nusssauce mit Parmesan, Knoblauch und Sahne, die es zu Kartoffel-Gnocchetti oder Ravioli gibt. Gnocchetti sind kleiner als Gnocchi, und wenn man den Teig mit zwei Eiern und aromatischen Kartoffeln…

Rigatoni mit Zucchini-Bolognese

Ich weiß nicht, wie das in anderen Familien ist, aber starte ich hier eine Umfrage nach Essenswünschen, weil ich selbst noch keine Plan habe oder keine Zeit, kommt – vor allem von den männlichen Mitgliedern – in der Regel immer die gleiche Antwort: „Nudeln, Nudeln oder Nudeln…“ „Ok, verstanden, aber womit?“ „Mit Butter und Parmesan,…

Edel: Walnuss-Ricotta-Ravioli

Eigentlich sollten es Tortellini werden. Aber wie werden aus Tortellini dreieckige Ravioli? Ganz einfach: man macht es sich leicht und faltet die Teigdreiecke nicht zusammen. Am Geschmack ändert sich ja dadurch nichts, aber man spart sehr viel Zeit. Und wer formt schon gerne 114 Tortellini? Ich jedenfalls nicht. Dann stellt sich noch die Frage des…

Nudelauflauf mit Gemüse in Käsesauce

Manchmal benötigen selbst Vorratsschränke eine Art Frühjahrs-Ausputz. Zum Beispiel wenn sich so viele angebrochene Nudelpackungen angesammelt haben, dass es schwer wird, neue zu verstauen. Nun könnte man diesem Problem vorbeugen, indem man nur Nudeln einer Sorte, zum Beispiel Spaghetti kauft. Die passen aber leider nicht zu jeder Sauce und die verschiedenen Nudelformen machen ja auch…

Capellini mit geschmortem Spargel

Von wegen: Auch wenn dieses Nudel-Gericht mit dem weißen Spargel so Ton in Ton ein wenig blaß rüberkommt – sein Aroma ist es wahrlich nicht. Im Gegenteil. Der Spargel wird im Schmortopf im eigenen Saft gegart, was vom Sud übrig bleibt mit Wein abgelöscht und mit Limettensaft und Ricotta verfeinert. Damit aber nicht genug. Pinienkerne…

Maltagliati, stracci & Co

Maltagliati könnte man mit „schlecht Geschnittene“ übersetzen, Stracci mit „Fetzen“, Losanga ist die „Raute“. Doch eigentlich handelt es sich in jedem Fall bloß um eine frische, dünne Pasta, die von Hand in Dreiecke oder Vierecke geschnitten wird und deshalb nicht perfekt aussieht. Das hat sie aber auch gar nicht nötig, denn sie schmeckt hinreissend gut. …

Kürbis-Ricotta-Roulade mit Salbei-Butter

Diese gefüllten Nudel-Schnecken könnten bei uns auch unter Krapfen laufen, in Italien sind es Rotolini, und sie sind dementsprechend zubereitet: mit einer Mischung aus Kürbis und Ricotta, angebraten in Salbei-Butter. Den Teig kann man fertig kaufen, selbstverständlich, aber auch einfach selber machen und dünn ausrollen. Ich habe dafür etwas mehr gemacht und den Rest zu…