Cremiges Auberginen-Curry mit Erdnüssen

Diese cremige Curry auf der Grundlage von Auberginen und Tomaten umschmeichelt den Gaumen mit feinen Gewürzen, wärmt durch seine Schärfe und den Ingwer von innen und wird durch die Erdnüsse zum wahren Comfort Food.


Dazu: Basmati-Reis (für den besseren Geschmack mit Nelken  und Pimentkörner gegart), Pflaumen-Chutney und Papadums


Zutaten: (4 Personen)
2 kleine Auberginen, geschält und gewürfelt
1 Zwiebel, in Streifen geschnitten
3 Tomaten, gewürfelt
1 Stück Ingwer, kleingeschnitten
½ – 1 Chilischote, kleingeschnitten
3 El Kokosfett
2 El Erdnussmus (naturbelassen)
1 Tl Koriander, ganz
1 Tl Kreuzkümmel, gemahlen
1 Tl Kurkuma, gemahlen
Meersalz
2 El Erdnüsse, geröstet
Koriander (alternativ: Petersilie oder indisches Basilikum) zum Bestreuen

Die Auberginenwürfel in einem Sieb mit Salz bestreuen und etwas Saft ziehen lassen. Nach etwa 15 Minuten mit den Händen gut ausdrücken.

Gewürze in einem Mörser mischen und den Koriander dabei zerstossen. Chili und Ingwerstücke dazutun.

In einem weiten Topf 3 El Kokosfett erhitzen. Die Zwiebelstreifen darin 10 Minuten rösten. Mit einem Schaumlöffel herausfischen und auf einen Teller legen.  Nun die Auberginenwürfel braun anbraten. An den Rand des Topfes schieben, so dass in der Mitte nun die Gewürzmischung kurz mit erhitzt werden kann, bis alles anfängt zu duften.

Die Tomatenwürfel in den Topf geben, etwa 100 ml Wasser dazu und alles 15 Minuten schmoren lassen. Das Erdnussmus unterrühren, bis es sich langsam auflöst. Mit Salz abschmecken.

Mit Basmati-Reis servieren und den Zwiebeln, gehackten Erdnüssen und Kräutern bestreuen.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.