Erdbeer-Joghurt-Eis

Früher gab es ja noch nicht so viele konfektionierte Eissorten wie heute, das hat uns Kinder aber nicht gestört. Unser Opa hat uns vor dem Mittagessen sonntags trotzdem gerne ein Eis spendiert – zum Ärger meiner Mutter. Capri mit Orange war lecker, Nogger und wie sie alle heißen – und natürlich Cornetto Erdbeer. Wenn man den Pappdeckel abnahm, war ganz oben drauf Haselnüsse und dunkle Schokolade, darunter dann Streifen mit Erdbeergeschmack am Sahneeis. Ich habe es geliebt. Heute kaufe ich fast kein fertiges Eis mehr. Selbstgemachtes schmeckt einfach besser und man weiß, was drin ist.

Cornetto Erdbeer stand also Pate. Das Verhältnis von Sahne und Joghurt ist selbstverständlich variabel. Zwei Drittel Joghurt und ein Drittel Sahne macht es insgesamt frischer und schont die Hüften, umgekehrt wird es schön sahnig, halb halb ist für Unentschlossene. Geschmolzene Schokolade gibt noch einen knackigen Kick, sie gefriert blitzschnell auf dem Eis



Zutaten
: (1 Liter Eis)
300 g Erdbeeren
350 ml Joghurt
350 ml Sahne
4 El Puderzucker
1 El Rohrohrzucker

20 g Zartbitterschokolade, geschmolzen
1 El Haselnüsse, geröstet und gehackt

Erdbeeren mit Zucker pürieren.

Sahne steif schlagen, Puderzucker unterrühren und mit Joghurt mischen. Eventuell nachsüßen.

In einer Gefrierdose nun Sahne-Joghurt und Erdbeersauce abwechselnd einfüllen und vorsichtig mit einem Löffel marmorieren, dabei nicht zu viel umrühren. Ins Gefrierfach stellen und ein paar Stunden durchfrieren lassen.

Geschmolzene Schokolade und gehackte, geröstete Haselnüsse machen das Eis perfekt.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.