Fein: Spargel-Flan

Zuviel Spargel im Kühlschrank oder Spargelalarm auf dem Beet? Bedarf an einer feinen Vorspeise für Freunde oder die liebe Familie? Dann ist dies das Rezept der Wahl. Nachdem ich einige Tage weg war und nach Rückkehr drei Kilo geerntete weiße Stangen vorfinden musste, habe ich kurzerhand diesen Flan ausgeheckt, der leicht zu machen ist und dazu auch noch wunderbar schmeckt. Mit gebräunter Butter begossen und der entsprechenden Deko drumherum macht er ganz schön was her. Sehr fein das Ganze…


 

Zutaten: (5 Personen)
300 g weißer Spargel, geputzt und geschält
1 Schalotte, kleingeschnitten
1 El Butter
½ El gekörnte Gemüsebrühe
2 Eier
200 ml Sahne
wenig Zitronenabrieb
1 Tl Meersalz
Piment d´Espelette
Muskat

5 Timbaleförmchen (1/8 l) oder stabile Tassen
weiche Butter zum Einfetten
evt. etwas gebräunte Butter sowie Schnittlauch zum Bestreuen

Backofen auf 200°C (Umluft) vorheizen. Am besten gleich zu Beginn eine Auflaufform für das Wasserbad hineinstellen, die 5 leeren Förmchen hineinsetzen und die Auflaufform bis zur Hälfte mit heißem Wasser aufgießen. In jedes Förmchen ein wenig Butter hineingeben und mit einem Pinsel verteilen, sobald sie zerfließt.

Spargel geputzt abwiegen, in kleinere Stücke schneiden und mit der zerkleinerten Schalotte in der Butter andünsten. Gemüsebrühe-Pulver dazu geben und 10 Minuten garen, dann mit dem Pürierstab zermusen. Mit Sahne und Eiern gut verrühren und mit Salz, Zitronenabrieb, Piment d´Espelette und Muskat abschmecken.

Das Püree mit Hilfe einer Schöpfkelle in die Förmchen füllen und 20 – 25 Minuten backen. Heiß stürzen und mit etwas gebräunter Butter als Vorspeise reichen. Mit Schnittlauch und/oder anderen Kräutern garnieren.

print
Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.