Feine Fenchel-Pizza

„Schmeckt ja doch nicht so schlecht“ , sagt mein Sohn, der Fenchel sonst nicht ausstehen kann. Das will etwas heißen. Nachvollziehen kann ich das, denn bis zur ersten Schwangerschaft mochte ich diese Knollen auch nicht. Heute ist mir das völlig schleierhaft. Ich vermute, es liegt daran, dass der Fenchel früher in der deutschen Küche anders verarbeitet wurde wie etwa in der italienischen oder französischen, wo er als fein gedünstetes oder überbackenes Gemüse auf den Tisch kommt. Diese Pizza ist auf jeden Fall der Beweis dafür, dass Fenchel sehr wohl wohlschmeckend ist.


Tipp: je nachdem wieviele Personen mitessen wollen, den Teig mit 400 g Mehl herstellen und etwas mehr Belag darauf tun

Zutaten: (für 3 hungrige Mäuler)
Pizzateig: 300 g Pizzamehl, 150 ml Wasser, 10 g Hefe, ½ Tl Salz, ca. 50 ml Olivenöl
Belag: 1 Fenchel, 8 kleine Tomaten, 1 Mozzarella, Parmesan, wichtig: Zitronen-Rosmarin-Salz (oder ersatzweise 1 El gehackten Rosmarin), Butter, Basilikum

Zutaten für Fenchel-Pizza
Zutaten für Fenchel-Pizza

Hefe in 1 El Wasser auflösen. Dann die Zutaten für den Pizzateig miteinander verkneten, eventuell  2 – 3 EL Wasser hinzufügen, Teig ruhen lassen. Man kann ihn dafür auch ausrollen und schon auf dem Blech mit Backtrennpapier in den leicht aufgewärmten, ausgeschalteten Backofen stellen, dann geht er besser auf.

Den Fenchel mit einem Sparschäler einmal rundherum abschälen, diese Schalen kompostieren. Nun die komplette Knolle bis auf den innersten Kegel mit dem Sparschäler oder einem Gemüsehobel in feine Streifen schneiden, die dann in 1 El Butter kurz angedünstet werden. Mit dem Zitronen-Rosmarin-Salz würzen.

Die Tomaten vierteln, den Mozzarella in Würfel schneiden.

Den Pizzaboden mit dem Fenchel belegen, die Tomaten darauf verteilen, ebenso den Mozzarella und mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen. Olivenöl über die Pizza träufeln.

Den Backofen auf 250° C Ober-/Unterhitze stellen. Die Pizza auf die zweite Schiene von unten stellen und 10 – 12 Minuten backen. Der Boden wird dann gerade knusprig, ist aber noch nicht hart.

Zerrupfte Basilikumblättchen auf die heiße Pizza geben und sofort servieren.

print
Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.