Focacce aus der Pfanne, Rote Bete-Hummus, Rotkohl-Rohkost

Ich bereite uns zurzeit gerne Platten mit gemischten Salaten, Rohkost, Avocado, Eiern und frischem Brot zu. Das ist abwechslungsreich, gesund und macht Appetit.

Die Fladenbrote sind nach einem italienischen Rezept für Rosmarin-Focacce aus der Pfanne entstanden. Bei uns gab es sie, weil es mal wieder schnell gehen musste, in Sesam-Abwandlung zuerst zu einem Dhal-Makhani und die restlichen am nächsten Tag zu einem sehr empfehlenswerten Rote Bete-Hummus, der auch als Brotaufstrich ein Gewinn ist. Dazu viele Vitamine in einem leckeren, süßen Rotkohl-Apfel-Möhren-Salat


Zutaten: (4 Personen)
Für die Focacce (12 Stück):
300 g Pizzamehl
100 ml Joghurt
1 El Olivenöl
10 g Hefe
130 ml Wasser
Meersalz
Für die Aromatisierung: 1 El gerösteter Sesam oder  frischer, gehackter Rosmarin

In einer Schüssel Joghurt, Olivenöl, Hefe miteinander vermischen, dann das Pizzamehl und Salz sowie Sesam (oder gehackte Rosmarinnadeln) hinzufügen und nach und nach das Wasser darunter kneten. Der Teig sollte nachher nicht zu trocken sein, aber auch nicht klebrig. Gegebenenfalls regulieren.

Den Teig für mehrere Minuten glatt kneten. Dann in 12 Portionen teilen und jede zu einer Kugel formen. Auf einem bemehlten Backblech, auf das man eine zweites Backblech kopfüber wie einen Deckel stülpt, für 30 Minuten oder mehr gehen lassen.

Anmerkung: Die Fladen, die man eventuell an einem anderen Tag zubereiten möchte, lässt man in einer geschlossenen Form als Kugeln im Kühlschrank ruhen. Vor der Verarbeitung erst Zimmertemperatur annehmen lassen.

Jede Teigkugel zu einem Fladen platt drücken und in Form ziehen.

Eine beschichtete oder gusseiserne Pfanne mit Deckel ohne Fett erhitzen und portionsweise die Fladen darin backen (ca. 3 – 4 Minuten jede Seite).


Rote-Bete-Hummus

Zutaten: (2 – 4 Personen)
300 g Kichererbsen (Dose)
200 g Rote Bete, geschält, in Würfel
3 El Sonnenblumenkerne, geröstet
2 Knoblauchzehen, in Scheiben
2 El Zitronensaft
½ Tl Kreuzkümmel, gemahlen
1 – 2 Tl Meersalz
5 – 6 El Olivenöl
1 El Sprudelwasser
Darüber: Kresse

Die Rote Bete-Würfel in etwas Wasser für 10 Minuten weichköcheln. Mit den Kichererbsen, 2 El der Sonnenblumenkerne und allen restlichen Zutaten in einem Blender oder der Küchenmaschine pürieren. Nochmals abschmecken. In eine Schüssel geben, mit etwas mehr Olivenöl beträufeln und den restlichen Kernen und der Kresse bestreuen.


Rotkohlsalat

Zutaten:
¼ Rotkohl
1 Apfel
3 Möhren
3 – 4 El Olivenöl
1 El Apfeldicksaft (od. Agavendicksaft)
1 El Balsamico
Kräutersalz

Den Rotkohl ganz fein hobeln, die Möhren und den Apfel raspeln. In einer Schüssel die Zutaten für das Dressing vermischen und abschmecken, dann das Gemüse dazu und gut vermischen. Jetzt unbedingt nochmal abschmecken.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.