Galettes mit Mangold und Kartoffeln

Ein eigentlich schnell und unaufwändig zubereitetes Essen, das durch den Raclettekäse und die Kartoffeln ganz schön sättigt, aber sehr lecker ist. Der Butterblätterteig kommt fertig aus dem Tiefkühlfach, so dass man auf einen Mürbeteig, wie bei den Galettes mit mediterraner Füllung,  gut verzichten kann.

Die Galettes eignen sich auch gut als Vorspeise, dann lässt man die Kartoffeln aber am besten einfach weg


Dazu: Feldsalat mit Apfelstückchen und Kürbiskernen

Zutaten: (4 Personen)
300 g Mangold, grob zerteilt, Stängel extra
2 mittlere Kartoffeln, in 1 cm-Würfel
1 Zwiebel, kleingehackt
1 Knoblauchzehe, zerquetscht
250 g Butterblätterteig (4 Scheiben)
200 g Raclettekäse, gerieben
80 g Mandeln, gerieben
1 – 2 Tl Thymian
1 Ei, verquirlt
3 El Olivenöl
Meersalz
Pfeffer
Mehl zum Ausrollen

Die Mangoldstängel kleinschneiden, dann mit Mangoldblättern und Kartoffelwürfeln 3 Minuten in kochendem Wasser blanchieren. In ein Sieb schütten und abkühlen lassen. Das Wasser (wenn es nicht gesalzen ist, kann abgekühlt zum Blumengießen weiterbenutzt werden).

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln zusammen mit Knoblauch andünsten bis sie weich sind.

Mangold noch etwas kleiner hacken, Kartoffelwürfel eventuell aussparen und alles zu den Zwiebeln geben. Noch ein paar Minuten miterhitzen, so dass möglichst viel Flüssigkeit verdampft, dann mit Salz und Pfeffer gut abschmecken. Abkühlen lassen.

Backofen auf 200° C Umluft vorheizen.

Die Hälfte vom Raclettekäse mit Mandeln und Thymian unter das Gemüse heben.

Je nachdem, welche Ausgangsgröße die Blätterteigscheiben haben, diese noch möglichst kalt auf bemehlter Arbeitsfläche in Quadrate ausrollen (Durchmesser ca. 20 cm). Diese werden auf das Backtrennpapier gelegt, um dann die Füllung auf alle gleichmäßig zu verteilen. Sie bedeckt aber nur die inneren ¾ des Teigs.

Den restlichen Käse ebenfalls darauf verteilen. Den Rand nun kreisförmig nach innen klappen und dabei in Falten legen.

Das verquirlte Ei von aussen nach innen auf die Ränder verstreichen und den Rest in die Mitte der Galettes schütten.

Im Backofen ca. 25 Minuten backen.

print
Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.