Gebratener Reis mit Brokkoli und Cashews

on

Ich gehöre nicht zu den Menschen, die sich nach gebratenem Reis aus dem Thai-Imbiss verzehren. Ich finde ihn zu matschig, zu undefinierbar, immer gleichschmeckend und das Ei ungenießbar. Aber: gebratener Reis ist eine feine Sache, wenn man ihn selber macht. Übrig gebliebener Reis vom Vortag ist dafür geradezu prädestiniert (und eigentlich auch Voraussetzung) und ergibt mit kurz und scharf angebratenem Gemüse ein knackiges, wohlschmeckendes Gericht.

Was man bei gebratenem Reis beachten sollte ist, alle Zutaten vorzubereiten, bevor man mit Kochen loslegt. Denn das ist in ein paar Minuten erledigt und erfordert Anwesenheit. Also zwischendurch mit den Hunden Gassi gehen oder mit der Freundin telefonieren wäre kontraproduktiv. Zuerst werden alle Gemüse in nicht zu wenig Fett angebraten, dann kommt der Reis dazu, etwas Zucker für ein leicht karamellisiertes Aroma und schließlich das Ei, das von der Mitte des Topfs aus unter den Rest gemischt wird. Am Ende rundet man ganz nach Geschmack noch mit Frühlingszwiebeln, Kräutern und/oder Nüssen, zum Beispiel auch Sesam, ab. Sojasauce braucht man nicht.



Zutaten: (2 Personen)
200 g Brokkoli
2 Tassen gekochter Reis
½ rote Zwiebel, in Streifen geschnitten
1 Knoblauchzehe, kleingehackt
1 Stück Ingwer, kleingehackt
2 Frühlingszwiebeln
2 El Cashews, geröstet
1 Tl Rohrohrzucker
Meersalz
Chiliflocken
1 – 2 El Butter
2 El Kokosfett

Wer einen schweren gußeisernen Topf oder Wok besitzt, wählt diesen. Ansonsten eine Pfanne nehmen.

Den Brokkoli quer in 1 cm dicke Scheiben und Stücke schneiden.

2 El Kokosfett in der Pfanne  oder im Wok erhitzen. Brokkoli, Zwiebel, Knoblauch, Ingwer für etwa 3 Minuten unter gelegentlichem Rühren scharf darin abraten, bis sie Farbe annehmen. Die Butter hinzufügen sowie den Zucker und mitbraten.

Nun wird der Reis untergerührt und mit dem Gemüse in der Pfanne für 1 Minute mitgebraten. Auch hier gelegentlich umrühren. Salzen und mit Chiliflocken würzen.

In der Mitte eine Stelle freischieben, das Ei hineingeben und unter vorsichtigem Rühren mit dem Rest vermischen, während es stockt.

Den gebratenen Reis anrichten und mit Nüssen und Frühlingszwiebeln bestreuen.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.