Gegrillte Kräuter-Seitlinge

Noch ein Tipp für den fleischbefreiten Grill: Kräuterseitlinge schmecken gut, lassen sich leicht verarbeiten und behalten ihren Biss. Sie werden mit Olivenöl und Kräutern, die man gerade zur Hand hat, ein paar Frühlingszwiebeln und Salz und Pfeffer gewürzt – fertig.

Wer keine Grillplatte hat, halbiert oder viertelt die Pilze und spießt sie auf Holzspießchen, oder legt sie in eine Gemüsegrillpfanne. Oder einfach aufs Blech in den Backofen.

Dazu passen Dips aller Art und knuspriges Knoblauchbrot



Zutaten:
Kräuterseitlinge (pro Person 1 Pilz)
Olivenöl
Meersalz
Pfeffer
Rosmarin
Thymian
Frühlingszwiebeln

Die Kräuterseitlinge je nach Größe halbieren oder vierteln, in einer Schüssel mit Olivenöl und Gewürzen und Kräutern mischen und ein bißchen einmassieren und auf die heiße, geölte Grillplatte legen. Nach ein paar Minuten wenden. Mit Salz und Pfeffer eventuell nachwürzen.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.