Haferflocken-Cookies mit Nüssen

Selbstgemachte Kekse sind bei uns also neuerdings hoch im Kurs. Jetzt habe ich mich dem Haferflocken-Cookie angenommen, um das bei Gebäck weniger geliebte Thema Vollkorn ein wenig ins Spiel zu bringen. Im gleichen Zug habe ich überlegt, ob ich die Kekse mit Cranberries oder Rosinen anstelle von Schokolade machen soll, habe mich aber dann erstmal doch für die Variante ohne Trockenfrüchte entschieden, dafür mit gerösteten Mandeln. Sie bringen zusätzlich zu den Haferflocken mehr Biss in den Cookie. Sehr schön knusprig das Ganze.



Zutaten
: (ca. 35 Kekse)
120 g Butter, zimmerwarm
125 g Brauner Zucker
100 g Mehl Typ 550
1 Ei
1 Tl Vanille-Extrakt
½ Tl Backpulver
½ Tl Zimt
¼ Tl Fleur de Sel
120 g Vollkorn-Haferflocken, fein
100 g Zartbitterschokolade 72%, gehackt
60 g Mandeln, grob gehackt, am besten auch geröstet (alternativ: Haselnüsse)

Den Backofen auf 175° C Umluft aufheizen. Zwei Bleche mit Backtrennpapier belegen.

Alle Zutaten in einer Schüssel mischen und mit den Händen zu einem Teig kneten. Den Teig auf der Arbeitsfläche zu einer Rolle im Durchmesser einer Banane rollen, Länge etwa 40 cm und mit einem schweren Messer in 1 cm breite Scheiben schneiden. Nochmal etwas nachformen und auf das Backtrennpapier legen.

Im Ofen 12 Minuten backen. Auskühlen lassen.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.