Johannisbeer-Baiser-Kuchen

Der perfekte Johannisbeerkuchen: gehaltvoller Rührteig, darauf fruchtig und zurückhaltend sauer die roten Beeren, bedeckt von süßem, an der Oberfläche dünnkrustigem Baiser. Einfach hinreissend. Man muss ihn probieren.



Zutaten
: (1 Springform oder große Tarteform)
250 g Butter, weich
200 g Rohrohrzucker
2 Vanillezucker
1 Prise Fleur de Sel
1 Tl Rum
2 Eier
4 Eigelb
250 g Mehl
½ Päckchen Backpulver
400 g Johannisbeeren, abgezupft

Butter für die Form

Für das Baiser:
4 Eiweiß
1 Tl Zitronensaft
200 g Puderzucker

Backofen auf 160° C vorheizen. Kuchenform gut einfetten.

In einer Schüssel mit den Quirlen des Handmixers die Butter mit Zucker, Salz und Vanillezucker für etwa 8 Minuten sehr cremig rühren. Die 4 Eier trennen. Die Eigelbe mit den beiden ganzen Eiern nacheinander unterrühren.


Mehl mit Backpulver vermischen und unter die Buttermasse heben.

Den Teig in der Springform verstreichen und die Johannisbeeren darauf verteilen. Im Backofen 55 – 60 Minuten backen.

 

20 Minuten vor Ende der Backzeit die 4 Eiweiß mit Zitronensaft steif schlagen. Den Puderzucker nach und nach einrieseln lassen und weitere 3 Minuten schlagen.

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, die Eiweißmasse darauf verstreichen und bei gleicher Temperatur weitere 20 Minuten backen. Aus der Form nehmen und auskühlen lassen.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.