Käsekuchen-Brownies

Brownies und Muffins haben aus meiner Sicht den Vorteil, dass sie mengenmäßig überschaubar und eigentlich schnell zusammengemixt sind. Die richtige Beschäftigung für einen Samstag Morgen, an dem man eigentlich Joggen gehen und sich anschließend auf der Yogamatte verrenken müsste. Und unsere Käsekuchen-Brownies sind ausserdem schon lange mal wieder fällig.

Wer es nicht glaubt, sollte es selbst probieren: Quarkcreme und Schoko passen perfekt, nicht nur optisch, auch geschmacklich sind sie eine extrem gute Paarung.

Die Joggingklamotten kann man sich auch hinterher noch anziehen und sich dann auf einen schönen Kaffee mit Brownie freuen



Zutaten
: (für ein Blech von ca. 28 x 18 cm)
175 g Butter
3 El Kakao
150 g Rohrohrzucker
2 Eier
120 g Mehl Typ 550

Für die Quarkcreme:
250 g Quark
3 El Rohrohrzucker
½ Tl Zitronenabrieb
1 Ei

Den Backofen auf 180° C Umluft vorheizen. Ein Backblech mit Backtrennpapier belegen. Der Teig reicht für eine Fläche von ca. 20 x 30 cm. Es kann auch eine kleinere rechteckige Backform oder ein ausziehbares Blech verwendet werden. Wer das nicht hat, kommt auch mit einem normalen Blech zurecht und muss vielleicht mit etwas Alufolie einen Rand improvisieren. Der Teig ist erstmal stabil genug, fließt aber ohne Begrenzung auseinander und wird dann flacher.

Für die Quarkcreme alle Zutaten miteinander verrühren. Eventuell einen El Milch oder Sahne zufügen, damit sie geschmeidiger wird.

Die Butter in einem Topf zum Schmelzen bringen, vom Herd nehmen und mit Kakao und Zucker verquirlen. Dann die beiden Eier und das Mehl unterheben und auf das vorbereitete Blech streichen oder in die gebutterte Form füllen.

Mit einem Esslöffel die Quarkcreme auf den Schokoboden setzen. Mit einer Gabel oder einem Löffel wird sie dann leicht in den Schokoteig gezogen.

Im Ofen 40 Minuten backen, dann auskühlen lassen. Mit einem Messer in Rauten oder Dreiecke schneiden.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.