Käsetarte mit Blüten und Blättern vom Salbei

on

Wer hätte das gedacht: Salbeiblüten schmecken wirklich fantastisch! Kein Wunder, dass die Bienen so darauf fliegen. Ich habe extra viele Pflanzen im Garten stehen, damit unser Honig würziger wird: Muskatellersalbei, den normalen grünen sowie den violetten Salbei wegen seiner schönen Farbe. Augenweide und Dufterlebnis zugleich. Salbei gehört deshalb auch zu meinen Lieblingskräutern.

Bei diesem Rezept aus dem Buch „Kostbare Kräuterblüten“ werden die Salbeiblätter und Blüten zusätzlich noch nach dem Backen auf die Tarte gestreut – für doppelt gutes Aroma. Die Tarte wird mit Blauschimmelkäse gemacht, der einfach auf einen Blätterteig gelegt und etwas gewürzt wird. Sie ist im Handumdrehen fertig. Mir ist sie hier etwas zu braun geraten, also zwischendurch am besten einen Blick auf sie werfen.

Man braucht übrigens nicht zwingend eine Tarteform. Ich lege den Blätterteig einfach auf ein Backtrennpapier und schlage die Kanten nach innen ein. Das hält auch.



Zutaten
: (für 1 Tarteform ca. 20 x 30 cm)
100 g Blauschimmelkäse, gewürfelt
150 g Gouda, gerieben
2 Knoblauchzehen, klein geschnitten
300 g Blätterteig
10 Salbeiblätter
1 El Salbeiblüten
schwarzer Pfeffer

Zum Bestreuen:
kleine Salbeiblätter
1 El frische Salbeiblüten

Den Backofen auf 230° Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Blätterteig in die gefettete Tarteform oder auf ein Blech mit Backtrennpapier legen und die gewünschte Größe zurechtfalten. Die Ränder dafür ein wenig nach innen falten.

Blauschimmelkäse, geriebenen Gouda, Knoblauch und Salbeiblätter und -blüten darauf verteilen. Gut mit Pfeffer würzen.

Im Backofen auf der mittleren Schiene 15 Minuten backen, der Käse sollte schön verlaufen, aber nicht krustig werden, und leicht bräunen. Dafür kann man ihn auch kurz unter den Grill schieben. Ist aber nicht unbedingt notwendig und kommt immer ein bißchen auf den Ofen an.

Wenn die Tarte aus dem Ofen kommt, mit restlichen Blüten und Blättern bestreuen.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.