Karins scharfer Linsensalat mit Feta

Schon als ich die noch warmen Linsen mit der Vinaigrette vermischt habe, wusste ich, ich hätte eine größere Portion machen sollen. Von einem guten Linsensalat kann man nämlich nie genug bekommen, auch nicht von diesem, den uns unsere Freundin Karin ans Herz gelegt hat.

Das Besondere sind die Gewürze. Durch die Zugabe von gemörserten Korianderkörnern, Kreuzkümmel und Chilischoten wird er richtig interessant und bekommt Charakter.

Die Schärfe kann man selbstverständlich den eigenen Vorlieben anpassen, ebenso das Koriandergrün durch Petersilie oder Thaibasilikum ersetzen.

Passt auch gut zu Gegrilltem.



Zutaten
: (4 Personen)
250 g Puy Linsen
1 Möhre, fein gewürfelt
1 – 2 Stangen Staudensellerie, fein gewürfel
2 Frühlingszwiebeln, in Ringe geschnitten
½ rote Zwiebel, fein geschnitten
1 Knoblauchzehe
1 Chilischote, rot und/oder grün, klein geschnitten
1/2 TL Kreuzkümmel, gemahlen
1/2 TL Korianderkörner, gemörsert
Koriandergrün (alternativ: Petersilie)
6 EL Olivenöl
3 EL Balsamico
1 Tl Zucker
Meersalz
Pfeffer
180 g Feta

Linsen in 30 Minuten garkochen, abschrecken und abtropfen.

In einer Schüssel Olivenöl, Balsamessig, durchgepressten Knoblauch, Kreuzkümmel und Koriander, Salz, Pfeffer und Zucker mischen und die noch warmen Linsen und die rote Zwiebel unterheben. Ziehen lassen.

Die Möhren, Sellerie und Lauchzwiebeln daruntermischen, ebenso den zerbröckelten Feta und Koriandergrün (oder Petersilie). Eventuell nochmal nachwürzen.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.