Kartoffeln mit Feta-Kräuter-Kruste

Kartoffeln aus dem Ofen schmecken besonders gut, vor allem, wenn sie mit anderen Aromen angereichert werden. Da es gerade viele süße, reife Tomaten gibt, habe ich diese mit Zucchini und einer Kruste aus Feta mit würzigen Kräutern aus dem Garten kombiniert und ineinander geschichtet. Das passt hervorragend.

Die Herausforderung bei Kartoffeln aus dem Ofen ist, diese weich zu bekommen, ohne dass der Rest zu dunkel wird. Das hängt ein bißchen von der Kartoffelsorte ab, der Dicke der Scheiben und wahrscheinlich auch vom Ofen. Will man ganz sicher gehen, blanchiert man die Kartoffelscheiben vorher eine Minute in kochendem Wasser. Oder man verlängert, falls notwendig, die Garzeit und deckt den Auflauf am Anfang erstmal mit Folie ab



Zutaten
:
1 kg Kartoffeln, geschält und in dünne Scheiben gehobelt
3 große Tomaten, quer in dünne Scheiben
1 Zucchini, in dünne Scheiben gehobelt
Petersilie
Rosmarin
Thymian
2 Knoblauchzehen
Olivenöl
Meersalz
Pfeffer
200 g Feta

Backofen auf 180° C Umluft vorheizen.

Kartoffelscheiben eng an eng senkrecht in eine Auflaufform stellen, Tomaten- und Zucchinischeiben dazwischen schichten, großzügig mit Olivenöl beträufeln und salzen. Ist eine einzelne Auflaufform zu groß nimmt man besser zwei kleinere.

Knoblauchzehen fein reiben und über das Gemüse verteilen.

Die Kräuter mit einem Wiegemesser hacken und mit dem Feta zerkrümeln. Über das Gemüse geben.

Die Auflaufform in den Backofen stellen und 45 – 60 Minuten garen. Damit der Auflauf nicht zu dunkel wird, die ersten 30 Minuten mit Alufolie abdecken.

Mit frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen und servieren.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.