Klassisch: Kartoffel-Puffer

Heiße, knusprige Kartoffelpuffer gehören auch zu den Gerichten, die niemals langweilig werden. Zumindest wenn man Kinder hat. Wir essen am liebsten selbstgemachtes Apfel- oder Apfel-Quitten-Mus dazu oder einfach nur eine Zucker-Zimt-Mischung.

Wem nach etwas Salzigem verlangt, kombiniert die Kartoffelpuffer mit Kräuterquark.



Zutaten
: (3 Personen)
10 -12 mittlere Kartoffeln, geschält
1 Zwiebel, geschält
1 Ei
2 – 3 El Mehl Typ 550
Meersalz
Muskatnuss
Bratöl

Die Kartoffel und die Zwiebel mit der Küchenmaschine fein reiben. Mit dem Mehl, Ei, Salz und Muskatnuss gut vermischen.

Nicht lange stehen lassen, sondern schnell verarbeiten, damit den Kartoffeln nicht zu viel Wasser entzogen wird.

Dazu in einer Pfanne das Öl erhitzen und esslöffelweise die Kartoffelmasse hineingeben und etwas platt drücken. Von beiden Seiten goldbraun und knusprig anbraten.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.