Knäckebrot mit Sesam und Kernen

Eine Alternative zum gekauften Knabberkram sind diese sehr leckeren, hauchdünnen Knäckebrote. Wir machen sie schon seitdem die Kinder das Rezept aus dem Kinderhaus mitgebracht haben. In letzter Zeit waren sie leider in Vergessenheit geraten – wie das eben so ist, denn der Griff zu fertigen Produkten ist viel einfacher. Doch als ich sie kürzlich wieder gebacken habe, waren alle begeistert. Ich kann sie also nur weiterempfehlen.

Der Teig muss eine Stunde quellen, den Rest erledigt der Backofen. Worauf man allerdings wirklich achten sollte ist, die Masse gewissenhaft dünn und gleichmäßig auf dem Backpapier zu verteilen. Mit einem Teigspatel geht das am einfachsten.



Zutaten
: (2 Bleche)
100 g Haferflocken
100 g Vollkornmehl
320 ml Wasser
1 Tl Meersalz
1 Tl Koriander, gemahlen
4 El Olivenöl
4 El Sesam, geröstet (oder Gomasio)
2 El Sonnenblumenkerne
2 El Kürbiskerne

Alle Zutaten bis auf die Sonnenblumen- und Kürbiskerne miteinander zu einem Teig vermengen. Zugedeckt 1 Stunde quellen lassen.

Backofen auf 160° C Umluft aufheizen.

Die Kerne untermischen und den Teig auf zwei mit Backtrennpapier bedeckte Bleche verteilen. Mit einem Spatel körnerdünn und vor allem gleichmäßig verteilen.

Die Bleche in den Backofen schieben und insgesamt 50 – 55 Minuten backen. Nach den ersten 10 Minuten die Teigplatten mit einem Pizzaschneider in Rauten schneiden.

Die Knäckebrote sind fertig, wen der Teig überall ganz trocken ist. Nicht zu dunkel werden lassen, sonst wird das Getreide bitter. Vorsichtig von den Blechen heben und auf einem Gitter auskühlen lassen.

In einer Blechdose aufbewahren.



Variante: Knäckebrot mit Tomaten und Oregano

Zutaten: (2 Bleche)
100 g Haferflocken, fein
100 g Mehl Typ 550
350 g Tomaten, püriert
1 Tl Meersalz
1 Prise Pimente d´Espelette
1 Tl Oregano
4 El Olivenöl
4 El Sesam, geröstet (oder Gomasio)

Alle Zutaten miteinander zu einem Teig vermengen. Zugedeckt 1 Stunde quellen lassen.

Backofen auf 160° C Umluft aufheizen.

Den Teig auf zwei mit Backtrennpapier bedeckte Bleche verteilen. Mit einem Spatel schön dünn und vor allem gleichmäßig verteilen. Das ist wichtig, damit der Teig möglichst gleichmäßig trocknet und backt.

Die Bleche in den Backofen schieben und insgesamt 50 Minuten backen. Vorsicht: nicht zu dunkel werden lassen, jeder Backofen ist ein wenig anders. Nach den ersten 10 Minuten die Teigplatten mit einem Pizzaschneider in Rauten schneiden.

Die Knäckebrote sind fertig, wen der Teig überall ganz trocken ist. Vorsichtig von den Blechen heben und auf einem Gitter auskühlen lassen.

In einer Blechdose aufbewahren.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.