Knusprig: Kartoffel-Mangold-Focaccia

Zweitverwertung für gekochte Kartoffeln? Ganz klar: dann ist die Zeit mal wieder reif für eine gute, fluffige Focaccia. Eigentlich ist die Zubereitung einfach und wenig aufwändig, der Teig muss halt geknetet werden und braucht Ruhezeit, aber das war´s dann schon fast. Ausserdem kann man ihn wunderbar vorbereiten, er ruht auch gerne länger. Und gutes Olivenöl ist natürlich wichtig.

Ich bilde mir ein, dass ein Backen ohne Backtrennpapier ein viel knusprigeres Ergebnis zustande bringt (und vermeidet darüber hinaus noch Müll). Der Teig hier wurde jedenfalls sensationell


Zutaten: (1 Blech)
500 g Mehl Typ 550
20 g Hefe
1 Tl Rohrohrzucker
1 Tl Meersalz
350 ml lauwarmes Wasser
20 ml Olivenöl
Semola (oder Mehl) zum Bearbeiten

400 g Kartoffeln, gekocht und gehobelt
250 g Mangold, von dicken Stielen befreit
1 rote Zwiebel, in dünne Streifen
250g Mozzarella, zerrupft
Meersalz
Pfeffer
Olivenöl

Hefe in einer Tasse im Zucker auflösen. Mehl und Salz in einer Schüssel mischen, eine Kuhle in die Mitte drücken, Hefe hineinfüllen, dann nach und nach Wasser und Olivenöl unter Rühren mit einem Teigspatel hinzufügen. Es entsteht eine noch etwas klebrige Masse. Die Schüssel zugedeckt 1 Stunde an einem warmen Ort stehen lassen.

Währenddessen die Kartoffeln hobeln und den Mangold 1 Minute in kochendem Salzwasser blanchieren, abtropfen lassen und ausdrücken. Mangold kleiner hacken.

Den Teig aus der Schüssel kratzen und auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben. 10 Minuten kneten bis er schön elastisch wird und sich gut anfühlt. Den Teig in eine leicht geölte, saubere Schüssel legen, wo er nun in 1 Stunde bei Zimmertemperatur deutlich aufgehen sollte.

Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche kippen. Mit allen Fingern Kuhlen in den Teig drücken und ihn zunächst diagonal nach aussen dehnen und ziehen, dann an den Seiten nacharbeiten. Es dauert eine Weile, bis er nachgibt und schließlich die Größe für ein Backblech angenommen hat.

Den Backofen auf 220° C Umluft aufheizen. Backblech mit Olivenöl einfetten.

Teig auf das Blech platzieren und mit den Fingern viele Kuhlen hineindrücken.

Eine Schicht Mozzarella aufbringen, dann die Kartoffeln, Mangold und Zwiebeln darauf verteilen und mit Salz und Pfeffer gut würzen. Zuletzt (nicht zu wenig) Olivenöl im Zick-Zack-Muster darüber träufeln.

25 Minuten im Backofen backen bis die Oberfläche schön gold-braun ist und der Käse Blasen schlägt. In Stücke schneiden und genießen…

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.