Köstlich: Dhal mit Beluga-Linsen

Eine überaus köstliche Dhal-Variante mit den wunderbaren Beluga-Linsen. Mittlerweise esse ich diese von allen Linsen fast am liebsten. Sie zerfallen nicht und haben ein gutes Aroma.

Die Menge der Tomaten ist variabel, wünscht man ein etwas fruchtigeres Dhal (so habe ich es hier gemacht), nimmt man die ganze Dose. Das ist reine Geschmackssache


Dazu: Basmati-Reis

Zutaten: (4 Personen)
250 Beluga Linsen
200 – 400 ml Tomatenstücke (Dose)
1 Zwiebel, in Streifen
2 Knoblauchzehen, kleingehackt
Ingwer, kleingehackt
Chili, kleingehackt
1 Tl Koriander, gemahlen
1 Tl Kumin, gemahlen
2 Tl Kurkuma, gemahlen
1 Tl Madras Curry
40 g Butter
2 El Crème fraîche
Meersalz
Petersilie, gehackt (alternativ: Koriander)

Die Beluga-Linsen nach Packungsanweisung kochen. Etwas mehr Wasser nehmen als angegeben, so dass die Linsen nachher nicht ganz trocken sind. Nicht abgießen.

In einem Topf die Hälfte der Butter zerlassen und darin die Zwiebelstreifen etwas andünsten. Dann für eine Minute den Knoblauch und Chili dazu, die Gewürze darüberstreuen und ebenfalls eine weitere Minute mit erwärmen, so dass sich ihr Duft ausbreitet.

Dann die Tomaten unterrühren und mit Salz abschmecken. 5 Minuten köcheln lassen, die Linsen hinzufügen und weitere 5 Minuten garen. Eventuell nochmal abschmecken.

Schließlich die restliche Butter in die Mitte auf die Linsen legen und die Crème fraîche in Tupfen daneben verteilen. Den Deckel auflegen und 5 Minuten alles etwas schmelzen lassen. Mit einem Löffel locker eine Spirale drehen und die Petersilie darüber streuen.

Mit Reis servieren.

 

print
Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.