Köstliche Kombi: Pikantes Dhal auf geröstetem Kürbis

Linsen schmecken gut und sind immer eine willkommene Abwechslung – nicht nur nach den ganzen Weihnachts- und Silvesterfestivitäten, die auch bei uns mit diversen Fondues und Raclette und dazwischen mit Gemüse-Resteessen bestritten wurden. Endlich geht alles wieder seinen normalen Gang, zumindest mehr oder weniger… 

Ein Dhal macht satt, aber keinen zu vollen Bauch, man kann es schön pikant mit Chili würzen, und es eignet sich auch sehr gut in Kombination mit Kürbis oder Süßkartoffeln, die vorher im Ofen geröstet wurden. Bei uns macht diese Art der getrennten Zubereitung deshalb Sinn, weil Teile der Familie Kürbis auch weiterhin nicht besondern schätzen. Kürbis aus dem Ofen schmeckt ausserdem besser als gedünsteter. 

Wer davon dann noch einen Rest hat, benutzt ihn für einen Salat oder püriert ihn für eine Weiterverarbeitung in Gnocchi oder Schupfnudeln (hier klicken für Ideen).

Zum Dhal gibt es gesalzenes Joghurt mit Kreuzkümmel, Mango-Chutney und natürlich Basmatireis


Zutaten: (4 Personen)
250 g Gelbe Linsen
400 g Tomaten, gestückelt (Dose)
150 ml Sahne
2 El Kokosfett
1 Zwiebel
1 Knoblauch, kleingehackt
½ – 1 Chilischote, frisch (Schärfe nach Geschmack), in Ringe
1 Tl Kumin, gemahlen
1 Tl Koriander, frisch gemahlen
1 Tl Kurkuma, gemahlen
optional: Curryblätter
Meersalz

1 Hokkaido
1 Knoblauch, durchgepresst
Olivenöl
Fleur de Sel

Dazu: 250 ml Vollmilch- oder Sahne-Joghurt, etwas gesalzen und mit einer Prise Kreuzkümmel

Den Hokkaido vierteln, entkernen und in Spalten schneiden. In einer ofenfesten Form mit Olivenöl, Knoblauch und Fleur de Sel vermischen und bei 200° C Umluft für 20 Minuten rösten.

Währenddessen auch den Basmati (mit Nelken und Piment) kochen. Menge nach Bedarf.

Für das Dhal zuerst die Zwiebeln im Kokos- oder einem anderen Fett bei geschlossenem Deckel anschwitzen bis sie weich wird. Dann Chili, Knoblauch, Kumin und Koriander hinzufügen und anschwitzen,  die Linsen, Kurkuma, evt. Curryblätter, Tomaten sowie 600 ml Wasser unterrühren und aufkochen. Ca. 25 – 30 Minuten köcheln lassen. Nach der Hälfte der Kochzeit auch die Sahne hineingeben. Sind die Linsen weich, alles mit Salz abschmecken.

Zum Servieren die Kürbisspalten auf Tellern anrichten, mit Dhal übergießen und mit Reis, Joghurt, Chutney auftischen.

print
Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.