Kohlrabi auf Tomate mit Basilikum

Zurzeit gibt es die besten Kohlrabis: jung, süß und zart. Von Kochbuchautor Nigel Slater stammt dieses einfache Gericht, das gut als leichtes Essen oder als Beilage geht. Die Kohlrabi werden nur ganz vorsichtig angeschmort, so dass sie nicht mehr roh sind und noch Biss haben. Ihr feines Aroma harmoniert bestens mit dem Tomatensugo und Basilikum.

Die Sauce ist so lecker, dass man unbedingt ein Stück Brot zum Auftunken braucht. Alles andere wäre schade



Zutaten
: (2 – 4 Personen)
2 Kohlrabi
6 kleinere Tomaten, geviertelt
1 Schalotte, kleingeschnitten
1 Bund Basilikum (alternativ: 1 El Rucola-Pesto)
2 El Butter
2 El Olivenöl
Fleur de Sel
Meersalz

Kohlrabi schälen und quer in möglichst dünne Scheiben schneiden. In einer Pfanne mit Butter die Scheiben andünsten bis sie leicht Farbe annehmen, wenden, so dass nach und nach alle Scheiben garen können. Etwas salzen.

In einem kleinen Topf die Schalotten und Tomaten in Olivenöl erhitzen und 5 Minuten schmoren, dabei die Tomaten mit einer Gabel etwas zerdrücken, damit alles etwas sämiger wird. Mit Fleur de Sel abschmecken.

Basilikum in 5 El Olivenöl mit einem Pürierstab fein zermusen.

Die Kohlrabi auf einem Teller anrichten, den Tomatensugo darüber verteilen und ein paar Kleckse Basilikum (oder eben Pesto) darauf geben.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.