Kürbis-Klößchen mit Steinpilz und Rosmarin

In den Sommerferien habe ich mir in Italien eine vegetarische Zeitschrift gekauft, weil ich wissen wollte, ob dort anders vegetarisch gekocht wird als bei uns. Mein Eindruck ist, dass die vegetarische Küche recht bodenständig ist, vielleicht noch mehr als bei uns im eigenen Kulturkreis verwurzelt bleibt und viel mit Aromen und Zutaten spielt.

Jedenfalls habe ich dort ein Rezept gefunden, Polpette al rosmarino, das mich neugierig gemacht hat. Polpette sind übersetzt eigentlich Klöße oder Frikadellen. Beides erscheint mir aber nicht ganz zutreffend, weil sie weder im Wasser gekocht, noch im Fett ausgebacken werden und vom Teig her durch den Ricotta ganz fein sind, eher wie Kroketten. Sie werden im Backofen gegart und – im Originalrezept – anschließend mit Rosmarinöl beträufelt.

Allerdings habe ich die Fertigstellung abgewandelt und sie nochmal in der Pfanne mit Butter und Knoblauch angebraten, so, wie ich es oft auch bei Gnocchi mache.

Wie dem auch sei,  als Sonntagsessen sind diese Polpette wirklich vortrefflich und können wunderbar von einem gemischten Salat begleitet werden



Zutaten
: (4 – 5 Personen)
800 g Butternusskürbis
250 g Ricotta
30 g Steinpilze, getrocknet (oder: 60 g frisch)
30 g Semmelbrösel
1 Ei
1 Eigelb
Butter
Olivenöl
1 El Rosmarin, frisch
Meersalz
Pfeffer
Zitronen-Rosmarin-Salz


Den Kürbis schälen, in Würfel schneiden und in Wasser in 10 Minuten garen. Anschließend das Wasser abgießen und den Kürbis im Sieb etwas auskühlen lassen.

Steinpilze kleinschneiden oder, wenn sie getrocknet sind, in heißem Wasser einweichen und nach 10 Minuten ausdrücken und kleinschneiden.

In einem Topf die Kürbiswürfel mit den Rosmarinnadeln pürieren und mit 20 g Butter für 10 Minuten unter gelegentlichem Rühren erhitzen, so dass noch mehr Wasser entweicht. Nicht anbrennen lassen! Etwas auskühlen lassen.

Dann mit Ricotta, Semmelbröseln, etwas Olivenöl, Ei und Eigelb verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Backofen auf 180° C Umluft  vorheizen.


Nun einen Gefrierbeutel nehmen, den Teig hineinfüllen, eine Ecke abschneiden, so dass man dicke Kroketten auf ein mit Backtrennpapier belegtes Blech drücken kann. Im Backofen 30 Minuten backen.

In einer Pfanne Butter und durchgedrückten Knoblauch erhitzen und die Klößchen von beiden Seiten ein paar Minuten bräunen lassen. Mit Zitronen-Rosmarin-Salz bestreuen.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.