Leicht: Penne mit Schmorgurken in Currysahne

Schmorgurken gehören eigentlich nicht in mein Repertoire. Dies ist wirklich das einzige Gericht, das mir dazu einfällt. Aber es passt einfach in die Sommerzeit und schmeckt vorzüglich. Das milde Aroma der Gurke schimmert noch durch die angenehme Schärfe des Curries hindurch. Und da Gurken zum Großteil Wasser enthalten, kommt die Sahne genau richtig. Dennoch ist es ein leichtes Gericht. Wer Borretsch im Garten hat, nutzt ihn hierfür


OLYMPUS DIGITAL CAMERAZutaten: (4 Personen)
1 Zwiebel in Streifen geschnitten
1 Knoblauchzehe
1 Schmorgurke
2 Tl Curry
1 Becher Sahne
Salz, Pfeffer
Butter
ein paar Blättchen Borretsch

dazu: Penne

Die Zwiebel und kleingeschnittenen Knoblauch in etwas Butter andünsten.

Die Schmorgurke schälen, der Länge nach halbieren und mit einem Löffel die Kernchen herausschälen. Die halben Gurken nochmal der Länge nach dritteln. Dann in Scheibchen schneiden. Zu den Zwiebeln geben und zusammen mit  dem Curry kurz mit andünsten.

Sahne aufgießen und mit Salz und Pfeffer würzen. Bei kleiner Hitze weiterköcheln lassen.

Derweil die Nudeln in Salzwasser bissfest kochen.

Die Nudeln mit dem Gurkengemüse anrichten, mit kleingeschnittenen Borretschblättchen servieren.

 

 

Merken

Merken

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.