Linsen-Grünkohl-Salat mit Miso-Dressing

on

Wieder ein Linsen-Salat, nach dem man süchtig werden kann. Diesmal mit ganz fein geschnittenem Grünkohl, Petersilie und milder Avocado. Ein feines Miso-Dressing mit Knoblauch rundet den Geschmack ab. Der Superfood-Salat enthält viele Vitamine, Proteine und wichtige Enzyme. Lauwarm oder bei Zimmertemperatur kommen seine Aromen am besten zur Geltung.

Gute Miso-Pasten gibt es im Bioladen zu kaufen. Ursprünglich stammen sie aus Japan und werden aus vergorenem Soja oder Reis hergestellt. Sie dienen der ausgewogenen und gesunden Ernährung und werden dort vor allem als Grundlage für Misosuppen genommen. Es gibt helle und dunklere, mildere und stärker schmeckende Pasten



Zutaten
(2 – 4 Personen)
125 g grüne Linsen
4 Stängel Grünkohl, ohne Mittelrippe, ganz fein geschnitten
2 Stängel Petersilie, ganz fein geschnitten
1 Avocado, gewürfelt
1 Knoblauchzehe
½ Zitrone, Schalenabrieb und Saft
2 El Balsamessig
1 El (Shiro-) Miso, mild
1 Tl Honig
3 El Olivenöl
Meersalz

Grünkohlblätter frisch aus dem Garten

Die Linsen in kochendem Wasser (ohne Salz) 25 Minuten garen. Auf einem Sieb abtropfen lassen und mit dem feingeschnittenen Grünkohl, Zitronenabrieb, der Petersilie und Avocado in einer Schüssel mischen. Mit etwas Salz bestreuen.

Für das Dressing die Misopaste, Essig, Zitronensaft, Honig und Olivenöl gut vermischen. Zerquetschten Knoblauchzehe hinzufügen und über den Salat geben. Alles gut vermengen und eventuell mit Salz nachwürzen.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.