Volles Aroma: Linguine mit Palmkohl und Ricotta

Allein für dieses Gericht lohnt es sich, Palmkohl im Garten anzubauen oder eine Pflanze im Kübel auf den Balkon zu stellen. Ich glaube, ich habe schon an anderer Stelle vom Toskanischen Palmkohl bzw. Schwarzkohl geschwärmt, aber das kann man nicht oft genug tun. Sein Geschmack ist einfach zu lecker, ich finde er hat fast schon ein nussiges Röstaroma ohne geröstet zu sein, den Hauch einer bitteren Note, die interessant und nicht unangenehm ist, und er ist letztendlich so vielseitig. Hier habe ich ihm den italienischen Twist verpasst, mit Knoblauch und Chili gewürzt und durch den Ricotta wird er als Zugabe zu den Nudeln schön cremig. Ein ganz unaufwändiges, aromavolles Gericht, auf das ich mich jedesmal freue.



Zutaten
: (4 Personen)
300 g Palmkohl bzw. Cavolo NeroCavolo nero
1 Schalotte in Streifen geschnitten
1 Knoblauchzehe zerdrückt
Chiliflocken
3 El Olivenöl
20 g Butter
150 g Ricotta
Meersalz
Parmesan
300 g Linguine

Den Cavolo waschen, von den Mittelrippen befreien und in feine Streifen schneiden. Schalotten und Knoblauch in Butter und Öl anbraten. Bevor sie braun werden den Cavolo dazugeben, einmal gut umrühren und etwas Wasser hineinschütten, zusammenfallen lassen. Mit Salz und Chiliflocken würzen. Alles bei geschlossenem Topf 30 Minuten schön weichdünsten.

Die Linguine in Salzwasser bissfest kochen.

Vom Kochwasser 1 bis 2 El zum Cavolo geben und in einem großen Topf mit den Nudeln und Ricotta vermengen.  Eine gute Portion Parmesan darüberreiben.

Hier ein Bild vom Palmkohl auf Instagram…

print

Share Button

2 Kommentare Add yours

  1. Irmhild sagt:

    Liebe Anna, dieses wunderbare Rezept schmeckt auch mit Wirsing richtig lecker . Ich habe nämlich im Supermarkt keinen Palmkohl entdecken können. Deshalb habe ich einfach Wirsing genommen. Sogar die Garzeiten verändern sich nicht. Gut!

    1. anna sagt:

      Liebe Irmhild, das ist eine wirklich super Idee. Vielen Dank dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.