Marinierte Gemüsespieße für den Grill

Outdoorcooking und Grillen liegen schwer im Trend! Selbstverständlich auch bei uns. Alle – abgesehen vom Grillmeister – sind entspannt. Die wärmende Sonne, der würzige Duft der Wildblumenwiese, das angeberische Gegröle paarungswilliger Frösche, Mückenpest in der Abenddämmerung, dazu ein kühler Weißwein, beglückte Freunde, wagemutige Fledermäuse – was braucht man mehr? Diese Zeit vergeht wieder viel zu schnell, also genießen wir sie und decken rechtzeitig einen großen Tisch mit vielen leckeren Speisen…

Für die Vegetarier gibt es marinierte Gemüsespieße zu denen wunderbar eine Tomatenmayo sowie eine Schafskäsecreme passt, je nach Hunger legen wir noch pikant gewürzte Kartoffel-Tomaten-Schafskäse-Päckchen auf den Rost, niemals fehlen darf unser begehrter Klassiker, eine Salat aus den kleinen, aromatischen Grünen Linsen, je nach Zeitbudget gibt es ausserdem noch Silvanas Kartoffelsalat, statt schnödem Baguette werden duftende Bärlauch- oder Rosmarin-Knoblauch-Schnecken aufgetischt und für alle Fans der Pizza, kann es die unsere locker mit einer originalen italienischen Steinofenpizza aufnehmen. Das ist schon was! Der Nachtisch kommt in diesem Falle nicht vom Grill, sondern aus dem Backofen: Schokoladenkuchen oder Brownies.


Zutaten: (Menge ist individuell abhängig)
für die Spieße: rote und gelbe Paprika, braune Champignons, Cherrytomaten, Grillkäse (der nicht zerläuft)
für die Marinade: hitzebeständiges Bratöl (Olivenöl verbrennt) mit Grillgewürzmischung pürieren (Zutaten: brauner Rohrzucker, Paprika, Meersalz, Pfeffer, Zwiebeln, Knoblauch, Chili, Ingwer)

Die Gemüse vorbereiten und in kleinere Stücke schneiden, mit der Marinade in einer Schüssel vermischen und auf die Spieße stecken.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.