Marinierte Gurke mit Labneh

Labneh ist einfach ein Allround-Talent und kann wunderbar als Abwechslung zu Kräuterquark oder gewürztem Joghurt zu Gemüse oder Rohkost eingesetzt werden. Wie hier zu den marinierten Gurken, die mit dem milden Reisessig und nussigen Sesam einen etwas asiatisch Touch bekommen. Das Labneh wird mit einem Löffel Tahini, Salz und Zitrone abgeschmeckt – und ganz ehrlich, es ist schneller aufgegessen, als ich das hier aufschreiben kann…



Zutaten
: (1 Person)
200 gr Griechischer Joghurt
½ El Tahini
Meersalz
1 Spritzer Zitronensaft

½ Gurke
1 El Reisessig
Meersalz
2 El Sesamöl (alternativ: Olivenöl)
Sesamsaat, geröstet (alternativ: Gomasio)
Kräuter oder Sprossen zum Bestreuen

Den Joghurt in einem Sieb ca. 1 Stunde abtropfen lassen.  Dann mit dem Tahini, Salz und Zitronensaft verrühren und abschmecken.

Die Gurke der Länge nach vierteln und in dünne Scheiben schneiden. In einer Schüssel mit Reisessig und  Salz marinieren.

Das Labneh mit einem Esslöffel  in eine flache Schüssel streichen und die Gurken darüber verteilen. Sesam, Öl und Kräuter dazu. Fertig

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.