Mini: Bärlauch-Käse-Buletten

Fingerfood für die Mittagspause oder Snack für den Rest des Tages. Dieser Teig aus altbackenen Brötchen, Eiern, Käse und Bärlauch erinnert ein wenig an Semmelknödel, ist aber weniger aufwändig in der Zubereitung, da er nur in der Pfanne ausgebacken wird.

Mit verschiedenen Arten von Dips, angefangen beim Curry-Ketchup über Senf-Mayo bis Kräuterjoghurt, wird daraus eine einfache kleine Mahlzeit


Zutaten: (25 – 30 Stück)
6 altbackene Brötchen (ca. 300 g)
3 Eier
150 ml (Hafer-) Milch
150 g Käse (Emmentaler od. Gouda), gerieben
1 Zwiebel, kleingewürfelt
1 Bund Bärlauch
2 Knoblauchzehen, gehackt
Olivenöl
Meersalz
Pfeffer
3 El Mehl
Öl zum Anbraten

Vorschläge für die Dips:
1. Joghurt mit Schnittlauch vermischen, mit Salz abschmecken
2. Vegane Mayo und Senf im Verhältnis 3:1 mischen
3. Tomatenketchup mit einem Hauch Pimentòn de la Vera (geräucherte Paprika) abschmecken

Die Brötchen in 1 cm-Würfel schneiden, wahrscheinlich werden sie dabei schon auseinanderfallen. In einer Schüssel mit den Eiern, dem Käse und der Milch vermischen, am besten mit den Händen verkneten, bis alles gut verteilt ist. 20 – 30 Minuten durchziehen lassen.

Zwiebel in Olivenöl glasig andünsten, Bärlauch mit einem Wiegemesser schön klein hacken und zusammen mit dem Knoblauch lose unter den Teig mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Mehl unterkneten und aus dem Teig viele kleine Buletten formen.

In einer Pfanne Öl erhitzen und darin die Mini-Buletten von beiden Seiten bräunen.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.