Orangen-Schokoladen-Mandelkuchen

Ein fluffiger, so richtig nach Orange und Schokolade schmeckender Kuchen, bei dem sich niemand zurückhalten kann. Wie bei meinem Zitronenkuchen auch, wird nach dem Backen der Fruchsaft in den Teig eingelassen. So wird der Kuchen noch saftiger und aromatischer. Wahnsinnig lecker!



Zutaten
: (1 Springform)
200 g Butter
125 g Rohrohrzucker
½ Tl Zimt
1 Tl Bourbon Vanillepulver
3 Eigelb
300 g Dinkelmehl Typ 630
2 Tl Backpulver
100 g Mandeln, gemahlen
100 Zartbitterschokolade, gehackt
2 Bio-Orangen, Schalenabrieb und Saft (ca. 200 ml)
75 ml Milch
3 Eiweiß

Glasur: Puderzucker, Orangensaft

Backofen auf 170° C Umluft vorheizen. Die Springform einfetten.

Butter, Zucker, Vanille und Eigelbe zu einer schaumigen Masse rühren. Das dauert etwa 5 Minuten.

Mehl, Backpulver, Mandeln, Orangenabrieb und Schokolade in einer Schüssel vermischen.

Die Eiweiße sehr steif schlagen.

Nun die Eigelbmasse mit der Mehlmischung sowie Milch und 125 ml Orangesaft verrühren. Das Eiweiß mit einem Spatel unterheben und den Teig in die Form füllen.

Im Ofen 45 Minuten backen.

Sofort nach dem Backen den Kuchen mit dem restlichen Orangesaft tränken. Dafür piekt man mit einem Holzspieß Löcher in den Teig und träufelt den Saft in den Kuchen.

Kuchen vorsichtig aus der Form heben und auskühlen lassen.

Für eine Glasur Puderzucker und Orangensaft mischen und mit dem Pinsel den Kuchen damit bestreichen.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.