Pappardelle mit geschmorten Tomaten und Basilikum

on

Ein Klassiker, der niemals langweilig wird. Wichtig ist, dass man gute Tomaten erwischt, die dann in der Pfanne ihr fruchtig-süsses Aroma entfalten können. Die Nudeln flutschen so schön und schmecken köstlich



Zutaten
:
300 g Nudelteig, frisch
10 kleine Tomaten
2 El Olivenöl
50 g Butter
Knoblauch, gewürfelt
200 ml Gemüsebrühe (z.B. mit Suppen-Allerlei von Lebensbaum)
Meersalz
Pfeffer
evt. Chiliflocken
2 El Pinienkerne, geröstet
Basilikum
Parmesan

Die Nudelplatten (falls nicht schon geschehen) mit einem Nudelrad oder einem Messer in 2 cm dicke Streifen schneiden. Sobald die Tomaten fertig sind, in reichlich kochendem Salzwasser in 2 Minuten gar kochen.

Die Tomaten und Knoblauch in einer Schmorpfanne in Butter und Olivenöl erhitzen. Sobald sie Farbe bekommen mit der Gemüsebrühe angießen, 10 Minuten leise schmoren lassen und zu den Sud einkochen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Wer mag, kann auch noch Chiliflocken nehmen. Bitte den Sud gut abschmecken.

Die gegarten Nudeln in einer Schüssel mit den geschmorten Tomaten übergießen, leicht mischen, mit Pinienkernen und Basilikum bestreuen und mit Parmesan servieren.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.