Paprika-Zwiebel-Geschmortes

on

Während Zwiebeln und Paprika im Topf schmoren und einen fantastischen Geruch verströmen, weiß man schon, wie gut sie am Ende schmecken werden. Und man kann sich vorstellen, wie sie auf der Zunge zergehen, weich und süß und – wer das mag – mit einem Hauch Schärfe.

Sehr lecker zum Abendessen auf einer Scheibe geröstetem Brot



Zutaten
: (2 – 4 Personen)
2 kleine Zwiebeln, in Streifen geschnitten
2 Paprikaschoten, in Streifen geschnitten
2 Knoblauchzehen, kleingeschnitten
(optional: 1 kleines Stück Chilischote, kleingehackt)
Fleur de Sel
Olivenöl
6 Zweige Thymian
1 Tl Balsamessig

Die Zwiebeln halbieren und längs in Streifen schneiden. In 3 El Olivenöl und mit enier Prise Salz bei mittlerer Hitze 10 Minuten mit Deckel schmoren lassen bis sie goldgelb sind. Ab und zu umrühren.

Dann die Paprika, Chili und den Knoblauch hinzufügen, 2 Prisen Salz und weitere 10 – 15 Minuten schmoren, ab und zu umrühren. Die Paprika sollten ganz weich sein. Nun ohne Deckel die Flüssigkeit etwas einköcheln lassen und nach etwa 5 Minuten, wenn alles schon wahnsinnig gut duftet, die Thymianzweige und den Essig hinzufügen, eventuell mit Salz nachwürzen und etwas abkühlen lassen.

Schmeckt warm oder bei Zimmertemperatur am besten.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.