Pasta Primavera

on

…oder auch „Frühlingsnudeln“ genannt. Denn die Zugabe zu den Nudeln besteht aus frischem, jungem Gemüse, inklusive zweier Spargelstangen, deren Köpfe einsam aus meinem Beet ragten. Die Pasta ist schnell zubereitet und schmeckt einfach wunderbar – auch ganz ohne Käse



Zutaten: (4 Personen)
300 g frischer Spinat
100 g junge Erbsen (TK)
2 Spargelstangen, geschält und schräg in Scheiben geschnitten
2 Schalotten, in Streifen geschnitten
1 Knoblauchzehe, kleingeschnitten
Zitronenabrieb
2 El Butter
Olivenöl
Meersalz
Pfeffer

Nudeln in Salzwasser garkochen.

Spinat waschen und in etwas Wasser kurz blanchieren bis er zusammenfällt. In einem Sieb abtropfen lassen. Danach auf einem Brett kleiner hacken.

In einem Schmortopf die Schalotte mit dem Knoblauch in etwas Butter und Olivenöl andünsten. Die Erbsen dazu geben, kurz mitschmoren, dann den Spinat und die Spargelscheiben hineingeben, erhitzen und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Bei geschlossenem Topf 2 Minuten schmoren lassen. Die Nudeln in den Topf geben und alles miteinander vermischen.

Mit Zitronenabrieb besprenkeln und servieren.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.