Pikante Sommertarte mit Scamorza

Unser Problem bei dieser „Gemüsetarte“ war ihre Namensgebung. Mein Sohn nimmt es nämlich manchmal sehr genau (zumindest zuhause, bei schulischen Belangen würde ich das nicht unterschreiben…) und meinte, das würde viel zu langweilig klingen. Stimmt auch irgendwie. Denn die Tarte ist genau das Gegenteil. Sie ist überraschend pikant, schmeckt nach sommerlichen Gemüsen, untermalt vom Räucheraroma der geschmolzenen Scamorzawürfel. Also haben wir uns auf eine „Sommertarte“ geeinigt, denn für Auberginen und Tomaten ist jetzt die beste Jahreszeit


Zutaten: (4 – 5 Personen)
230 g Blätterteig (möglichst als runde Platte)
1 kleine Aubergine, in Würfel
1 Ochsenherztomate, in Würfel
½ rote Paprika, in Würfel
½ gelbe Paprika, in Würfel
1 kleine Zucchini, halbe Scheiben
3 Champignons, in Scheiben
1 Peperoncino
1 rote Zwiebel, in Streifen
1 – 2 Knoblauch, zerquetscht
1 Handvoll Basilikum
1 Scamorza, geräuchert, in Würfel
50 g Parmesan, gehobelt
Meersalz
Olivenöl

Eine große Tarteform einfetten und den Blätterteig darauf legen. Bei rechteckigem Teig die Ecken ggf. abschneiden.

In einem großen Schmortopf Olivenöl erhitzen und darin die Auberginen einige Minuten garen und leicht bräunen lassen. Nun die restlichen Gemüse hinzufügen und zunächst geschlossen schmoren lassen, dann Deckel entfernen, damit die Flüssigkeit etwas verdampfen kann. Mit Salz abschmecken.

Den Scamorza unterheben und das Gemüse auf dem Blätterteig verteilen. Mit dem Parmesan bestreuen.

Im auf 180° C Umluft vorgeheizten Ofen für 25 Minuten backen.

Herausnehmen, mit Basilikum bestreuen und lauwarm servieren.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.