Aufmunternd: Quinoa mit Erdnuss-Tofu und Gemüse

Eine meiner Töchter ist jetzt ganz auf vegane Ernährung umgestiegen. Ich kann das verstehen, es ist konsequent. Wir essen wahrscheinlich häufiger als uns bewusst ist vegan, vor allem wenn wir indisch oder sonstwie asiatisch kochen. Anstelle von Basmati oder Reisnudeln nehme ich ab und zu auch mal Quinoa, ist ja vollwertiger. Hier gibt es sie mit knackigem Gemüse und Tofu in Erdnusssauce. 

Die leckere Mahlzeit steckt voller Proteine, Vitamine und Mineralstoffe. Tofu und Erdnüsse machen schön satt, Gemüse und Quinoa sind vom Aroma her süßlich-frisch mit einem Hauch Zitrone (gerne auch Salzzitrone). Für ein bißchen Aufmunterung sorgen die Chiliflocken


Zutaten: (4 Personen)
200 g Quinoa
1 Zwiebel, in Streifen
1-2 Möhren, in Stifte
1 Spitzpaprika, in Ringe
200 g Zuckerschoten
400 g Tofu, in Würfel
1 Zitrone, Abrieb (alternativ: Salzzitrone, gehackt)
4 El Erdnussmus
4 El Sojasauce
4 Tl Honig
3 El Reisessig
Chiliflocken
4 El Erdnüsse od. Cashews, geröstet, gesalzen
Bratöl
1 El Butter

Quinoa vor dem Kochen zuerst mit Wasser übergießen, waschen und abgießen, damit die Bitterstoffe entweichen. Dann in doppelter Menge Wasser mit etwas Salz in 15 Minuten garen, den Deckel auflegen und weitere 5 Minuten bei ausgeschalteter Herdplatte nachquellen lassen. Das Wasser sollte komplett verdampft sein. Quinoa mit Zitronenabrieb (oder besser noch kleingehackter Salzzitrone), Saft einer halben Zitrone und 1 El Fett (Kokos, Butter o.ä.) verrühren und warm stellen.

In der Zwischenzeit Tofu sehr gut abtupfen, damit er nachher auch knusprig wird. In Würfel schneiden und in reichlich Bratöl von allen Seiten geduldig goldbraun und knusprig anbraten. Das dauert… Danach den Tofu in eine Schüssel umfüllen.

Währenddessen für die Erdnusssauce den Reisessig, Erdnussmus, Sojasauce und Honig mit einem Pürierstab glätten. Die Hälfte davon gut unter den Tofu mischen, so dass dieser schön ummantelt ist. Die restliche Creme mit ca. 3 El kochendem Wasser mischen, damit sie etwas flüssiger wird und die Chiliflocken hineinrühren.

In der Pfanne mit dem dort verbliebenen Öl das Gemüse kurz anbraten, so dass es noch knackig ist. Ich habe es nicht weiter gewürzt, aber das ist Geschmackssache.

Die Quinoa auf Teller verteilen, das Gemüse und die Tofuwürfel darüber drapieren und mit der Erdnusssauce beträufeln. Je einen Schnitz Zitrone zum Essen reichen und über dem Gemüse auspressen.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.