Aroma von Karamell: Orangen und Feigen auf Rucola und Radicchio

Warum gibt es diese Art Salat in keinem Restaurant? Vielleicht, weil man danach nichts anderes mehr wünscht? Nur diesen fruchtigen, frischen, bitter-süßen Geschmack der karamellisierten Früchte auf den herben Blättern geniessen möchte? Ein Salat, der durch die gerösteten Nüsse und den Ziegenkäse auch angenehm sättigend ist. Für mich perfekt am Abend. Er ist aber auch eine wunderbare Vorspeise – vielleicht mit einem Stück Baguette – wenn man Gäste eingeladen hat. Wichtig ist, dass man reife Feigen erwischt, denn nur die haben Aroma



Zutaten
: (2 Personen, je nach Verwendung als Vorspeise oder leichtes Gericht die Mengen anpassen)
2 Feigen
1 Orange
Radicchio
Rucola
Haselnüsse
Ziegenkäserolle
¼ Tl Zimt
3 El Zucker
Kräutersalz
4 El Olivenöl
2 El Balsamessig
1½ Tl Senf

Feigen und Orangen karamellisieren

Zunächst die Feigen und Orangen karamellisieren. Dafür bei den Feigen eventuell die Haut etwas abziehen, die Feigen halbieren, Orangen schälen und quer in Scheiben schneiden.

In einer Pfanne 2 – 3 El Zucker erhitzen und schmelzen lassen bis er leicht bräunt. Dann die Feigen mit der Schnittseite nach unten hineinlegen. 2 El Wasser zum Zucker geben, damit er flüssig bleibt. Die Feigen nach kurzer Zeit wenden und an den Rand schieben. Nun die Orangescheiben in die Pfanne legen und beidseitig karamellisieren. Mit wenig Zimt bestreuen. Stehen lassen und Herd ausschalten.

Die Haselnüsse röstet man, indem man sie im Backofen bei 160°C Umluft 20 Minuten auf dem Backblech lässt. Danach herausholen und abkühlen lassen. Grob hacken.

Salate auf die Teller verteilen, mit den Orangen, Feigen, dem Käse in Stücken und Haselnüssen anrichten. Aus Öl, Essig, Senf, Kräutersalz und dem Karamellsud aus der Pfanne eine Sauce rühren und über den Salat verteilen.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.