Regenbogen-Salat

In asiatischen Restaurants vermeide ich es tunlichst, mir einen Salat zu bestellen. Die bestehen nämlich meist aus geschmacksneutralen Eisberg-Blättern, geriebenen Karotten und einer süsslich-wässrigen Sauce, kurz gesagt: sie sind kein Vergnügen. Wahrscheinlich eher eine Verlegenheit, weil wir Deutschen vermeintlich immer Salat-Sättigungsbeilagen brauchen.

Aber bei Meera Sodha ist das anders, die Rohkost variiert nach Saison, wird kleingestiftelt und mit einer sehr leckeren frischen, leicht scharfen Sauce aus Öl, Limette, Knoblauch, Ingwer und Chili angemacht. Und schon schmeckt der Salat asiatisch…. Jedenfalls der beste, den ich bisher gegessen habe …und ist schön bunt


Zutaten: (4 Personen)
250 g Rotkohl, ganz fein in Streifen gehobelt
1 Möhre, in dünne Scheiben
150 g Edamamebohnen
200 g Kohlrabi, in ganz dünne Stifte
80 g junger Blattspinat (oder ein anderer Salat)

Für das Dressing:
5 El Sesamöl
2 El Olivenöl
Koriandergrün (nach Geschmack)
2 El Limettensaft
1 Stück Ingwer (1 cm), gerieben
1 Knoblauchzehe, gehackt
1 Tl Meersalz
1 Tl Chiliflocken

Die Gemüse in einer großen Schüssel vermischen.

Für das Dressing sämtliche Zutaten in einem Gefäß pürieren und kurz vor dem Servieren komplett über das Gemüse träufeln.

print
Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.