Reisnudeln mit Tofu, Spargel und Spinat aus dem Wok

on

Ein paar Spargelstangen da, ein bißchen Spinat aus dem Beet dort, dazu Möhren und Stangensellerie aus dem Kühlschrank und aus dem Vorrat Tofu und Reisnudeln – mehr braucht man nicht für dieses leichte, leckere Sommergericht, das in 15 Minuten gemacht ist.

In unserem Bioladen gibt es sehr gute Reisnudeln, u.a. auch diese aus schwarzem Reis. Farblich ein schöner Kontrast zum bunten Gemüse



Zutaten
: (2 Personen)
1 Handvoll Spinat
4 Spargelstangen, weiß, geschält in Stücke geschnitten
1 Stangenselleriestange, in Stäbchen geschnitten
1 Möhre, in Scheiben geschnitten
200 g Tofu, gewürfelt
1 Chilischote, in Ringe geschnitten
Ingwer, gerieben
Knoblauch, gewürfelt
Gomasio (gerösteter Sesam mit Salz)
4 El Kokosöl
Wok- bzw. Tofugewürz (z.B. Veggie-Würzer von Lebenbsbaum)
Meersalz
Reisnudeln für 2 Personen

Bei Wok-Gerichten ist die Vorbereitung das wichtigste. Also die verschiedenen Gemüse kleinschneiden, zurechtlegen und Tofu würfeln.

Die Reisnudeln nach Packungsanweisung garen. Abgießen und beiseite stellen.

In einem Wok das Öl erhitzen. Zuerst den Tofu darin hellbraun anbrutzeln, an den Rand schieben, dann das Gemüse sowie Chili, Ingwer und Knoblauch in der Mitte des Topfes in 3 Minuten und guter Hitze unter Umrühren garen, den Spinat als letztes hinzufügen. Mit dem Wok-Gewürz bestreuen, eventuell etwas salzen.

Am Ende die Reisnudeln in die Mitte des Woks geben, kurz erhitzen, mit Gomasio bestreuen und servieren.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.