Rote Bete (Beta vulgaris)

Die Roten Rüben sind ein Gemüse, das ich früher überhaupt nicht mochte, dann in Form von Borschtsch ein Mal im Winter essen konnte, das schließlich süß-sauer eingelegt ins Glas wanderte und mittlerweile zu einem meiner Lieblinge avanciert ist. Das liegt vor allem an der Art der Zubereitung und den vielfältigen, köstlichen Rezepten, die es rund um diese wunderschöne, rote Knolle gibt. Ich bevorzuge sie nach wie vor gekocht oder besser noch im Ofen gegart, wo sich ihr süßes Aroma voll entwickeln kann. Die Aufsehen erregende, lollipopartig rot-weiß gestreifte Sorte Tondo Di Chioggia wird allerdings wegfallen. Auch wenn sie im rohen Zustand für „Ah´s“ und „Oh´s“ sorgt, überzeugt hat sie mich geschmacklich nicht. Dafür rückt jetzt die schöne Golden etwas mehr in den Vordergrund, die sich in der vergangenen Saison unter den Blättern eines Kürbisses zwar nicht entwickelt konnte, aber gut ist


Steckbrief

Sorte:Golden“ , leuchtend orangefarbene Schale und helles, gelbes Fleisch. Fällt etwas kleiner aus als die meiste anderen Rote-Bete-Sorten

Sorte:Robuschka“ , wüchsige Sorte mit kräftigem Laub. Runde glattschalige, sehr gut lagerfähige Rübe, dunkelrot durchgefärbt. Besonders angenehmer, fruchtig-süßer Geschmack. Gerade für Rohkost sehr gut geeignet

Sorte:Rote Kugel 2“ , wüchsige Sorte mit kräftigem Laub. Runde, glattschalige, sehr gut lagerfähige Rübe mit gut durchgefärbtem dunkelrotem Fleisch

Sorte:Tondo di Chioggia“ , diese Spezialität ist auf dem Teller ein echter Hingucker. Leuchtend hellrote Schale, innen rot-weiß gestreifte Ringe, hellgrüne Blätter

samentüten
Empfehlenswerte Adressen für Saatgut

Aussaat:

  • Freiland März/April – Juli
  • Dunkelkeimer
  • Saattiefe 1 cm
  • Keimung bei 15 – 22°C
  • Keimdauer 8 – 10 Tage
  • Abstand in Reihen 15×30 cm
  • Mischkultur gut mit Bohnen, Kohl, Kohlrabi, Zwiebeln

Familienzugehörigkeit: Gänsefußgewächse

Balkongeeignet: ja, im Kübel

Kulturdatenblatt 2016:
– Aussaat in Saatschale im Gewächshaus 15.4.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.