Schnell: Karamellisierte Feigen auf Couscous mit Rucola und Nüssen

Keine Lust zu kochen, aber trotzdem hungrig? Jetzt ist Feigenzeit und deshalb bietet sich diese Kombination mit Couscous geradezu an. Zusammen mit etwas Rucola für den schärflichen Geschmack und gerösteten Haselnüssen wird daraus eine Vorspeise oder ein leichtes Essen. Süßer Honig und angenehm frisch-pikante Aromen geben hier den Ton an


Zutaten: (4 Personen)
1 Tasse Couscous
Instantbrühe
1 Bund Rucola
8 Feigen
Akazienhonig
80 – 100 g Ziegenkäse mit Honig
10 El Haselnüsse
Meersalz
8 El Olivenöl
1 El Zitronensaft
1 Tl Honigsenf
Pfeffer

Zuerst die Feigen in jeweils 4 Scheiben schneiden, in eine Auflaufform legen und mit Honig beträufeln. Im Ofen 7 Minuten unter den Grill stellen. Es sammelt sich ein wenig Sud, der man nachher noch braucht. Man kann die Feigen auch noch in der Marinade für mehrere Stunden oder über Nacht ziehen lassen, das macht sie lieblicher, eventuell verlieren sie etwas ihrer Farbe, aber nicht ihren Geschmack.

Den Couscous in 10 Minuten garen, indem man die doppelte Menge kochende Flüssigkeit darüber gießt und quellen lässt. Am besten nimmt man Gemüsebrühe (oder Wasser mit Instantbrühe) für mehr Geschmack. Danach mit einer Gabel etwas auflockern und mit 2 El Olivenöl vermischen.

Die gehackten Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten bis sie Duft entwickeln. Nicht verbrennen lassen.

Den Couscous auf 4 Teller oder Schalen verteilen, den Rucola dazu häufeln, die Feigen darauf legen und mit zerkrümeltem Ziegenkäse und Haselnüssen bestreuen.

Aus Öl, etwas Salz, Pfeffer, Zitronensaft, dem süßen Feigensud und Honigsenf eine Vinaigrette rühren. Abschmecken. Über den Salat träufeln.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.