Schwarzer Johannisbeer-Sahne-Quark

on

Was macht man mit 2,5 Kilo schwarzer Johannisbeeren? Im Tiefkühlfach ist kein Platz mehr, die Ernte der roten Johannisbeeren kürzlich war schon ausserordentlich groß. Und die Stachelbeeren kommen erst noch. Also bleibt nur eins: Cassis-Likör und Cassis-Gelee. Die Beeren für den Likör ruhen nun die nächsten 2 Monate im Cognac, die andere Hälfte ist in die Marmeladengläser gewandert.

Nun bleibt beim Kochen von Gelee auch nach dem Passieren noch immer viel Fruchtmasse im Sieb. Viel zu schade für den Kompost. Durch weiteres Rühren gewinnt man durchaus ein paar Löffel Fruchtmark, das man für Joghurt, Eis oder Quark verwenden kann. Sehr lecker und edel



Zutaten
: (4 Personen)
2 – 3 El Fruchtmark von schwarzen Johannisbeeren
200 ml Sahne
200 ml Magerquark
1 – 2 El Puderzucker

Sahne steif schlagen, Puderzucker mit dem Quirl unterrühren und dann Quark und Fruchtmark unterheben. Eventuell nachsüßen.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.