Sommerliches Gemüse Thai-Style

on

Zur Zeit habe ich von vielen Gemüsen immer ein bißchen was im Kühlschrank: von den jungen, zarten Stangenbohnen, die das Reh übersehen hat, ein paar Zuckerschoten, die ebenfalls überlebt haben, und die ersten Beten. Kohlrabi dagegen gibt es mehr als genug, deren Verarbeitung – ich ahne es – noch zur Herausforderung wird.

In diesem Fall habe ich sie in ein cremiges Thai-Curry verarbeitet, das leicht und schnell gemacht ist und durch die Gewürze einfach nur gut schmeckt. Der Kohlrabi bekommt das neue Asia-Umfeld übrigens überraschend gut.

Das Gemüse hat noch einen schönen Biss, Thai-Basilikum und etwas Schärfe geben ihm den nötigen Dreh, und Basmati- oder besser noch Himalaya-Reis rundet alles perfekt ab.



Zutaten: (1 Person)
50 g Grüne Bohnen, in Stücke geschnitten
50 g Zuckerschoten
1 Kohlrabi, in dünnen Scheiben
½ Zwiebel, in Streifen geschnitten
1 Knoblauchzehe, kleingeschnitten
1 Tl Ingwer, kleingeschnitten
200 ml Kokosmilch
2 El Kokosfett
1 – 2 El Grünes Curry (z.B. von Lebensbaum)
Chili aus der Mühle
50 g Himalaya-Reis
1 El Butter
Meersalz
ein paar Blättchen Thai-Basilikum

Reis nach Packungsanweisung garen. Die Butter im geschlossenen Topf darauf schmelzen lassen.

In einer Pfanne das Kokosfett erhitzen und zuerst die Gemüse leicht bräunen, dann Ingwer und Knoblauch mitbrutzeln lassen und mit der Kokosmilch ablöschen. Eventuell noch 2 El Wasser hinzufügen, wenn man mehr Sauce möchte auch gerne mehr.

Mit Curry, Chili und Salz  abschmecken und ein paar Minuten bei mittlerer Hitze einkochen lassen. Das Gemüse sollte knackig bleiben.

Mit Reis servieren und mit Thai-Basilikum bestreuen.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.