Spaghetti mit Artischocken und Haselnüssen

on

Das ideale Familiengericht, das viele unterschiedliche Vorlieben abdecken kann, denn auch wenn die Kinder bei Artischocken  die Nase rümpfen, die Nudeln mit der Mascarpone lieben sie schon. Die Artischocken landen dann eben auf einem anderen Teller.

Die Mascarponecreme mit Knoblauch und Zitrone sorgt für den zarten Schmelz im Mund, geröstete Haselnüsse geben das schön nussige Aroma – und die Artischocken fügen sich einfach gut in all das ein



Zutaten: (4 Personen)
4 – 6 Baby-Artischocken (eingelegt oder frisch)
250 g Mascarpone
1 Zitrone, Saft und Schalenabrieb
2 Knoblauchzehen
1 Lorbeerblatt
Oivenöl
Meersalz
4 El Haselnüsse, geröstet (10 Minuten bei 160°C)
1 Tl Thymian, getrocknet (od. 1 El frisch)
Pfeffer

Spaghetti für 4

In einer Schüssel die Mascarpone mit durchgedrücktem Knoblauch, Oregano, Zitronensaft und -abrieb vermischen und mit Salz abschmecken.

Die Baby-Artischocken putzen und in Zitronenwasser legen. Dafür die äußeren Blätter der Artischocken entfernen, den Stiel und die oberen 2/3 der Blüte abschneiden. Den Blütenboden vierteln, die holzigen Fasern mit einem Messer heraustrennen. Artischocken 10 Minuten in dem Wasser mit Lorbeerblatt garen. Wasser abgießen. In einem Topf mit etwas Olivenöl, der Hälfte des Thymians und Salz simmern lassen.

Die Spaghetti in Salzwasser garkochen. Abgießen, dabei eine Tasse vom Pastawasser auffangen.

Die Nudeln zurück in den Topf schütten, mit Mascarponecreme vermischen und eventuell noch etwas vom Pastawasser dazugeben, damit sie schön flutschen. Auf die Teller verteilen. Die Haselnüsse und Artischocken über die Pasta geben und vorsichtig unterheben. Pfeffern und mit restlichem Thymian bestreuen.

print

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.