Kuchenersatz: Kompott mit Crumble

Beim Streuselkuchen mögen alle am liebsten immer die Streusel. Aus diesem Grund haben die Engländer wahrscheinlich den Crumble erfunden, ein Gericht, bei dem Obst mit Streuseln im Backofen überbacken wird. Die Teigknubbel sind durch die zusätzliche Butter und mehr Zucker so schön knusprig und süß. Dazu dann das säuerliche Obst von drunter. Lecker. Das kann…

Dreikorn-Vollkornbrot

Dieses Vollkornbrot ist der beste Beweis dafür, wie leicht es ist, gutes Brot selbst herzustellen. Man muss eigentlich nichts besonderes haben, ausser einem Teelöffel Sauerteig und nichts können, ausser mit dem Teig 24 Stunden vorher loszulegen und sich dann in Geduld zu üben. Das Ergebnis lohnt sich. Am nächsten Tag hat man ein vollmundiges, gesundes…

Besser: Grüne Smoothies

Aus unterschiedlichen Gründen beschäftige ich mich gerade mit dem Thema Allergien. Was ich einmal mehr gelernt habe ist, dass allergische Reaktionen vor allem bei einem geschwächten Immunsystem auftreten können. Ich kenne mehrere Leute, die so sehr unter Allergien bis hin zu Autoimmunkrankheiten leiden, dass ihr Leben sehr eingeschränkt ist. Bei einigen hat aber eine Umstellung…

Apfelkuchen mit Vanille-Sahne-Guss

Dem Lieblings-Apfelkuchen meiner Mutter habe ich mich lange verweigert – wegen der ganzen Sahne. Aber erstens gibt es solche Kuchen nicht jede Woche und zweitens kann man ja dann abends einmal auf das Essen verzichten. Der Kuchen ist schön saftig und einfach nur lecker. Ich kenne Leute, die essen auch locker zwei Stücke davon… Tipp:…

Kürbis-Quiche mit Ricotta

Eine Kürbis-Quiche stand bei uns schon länger nicht mehr auf dem Tisch, doch anstelle der sehr sättigenden Variante mit Schweizer Käse wollte ich eine zarte, leichte Quiche haben und entschied mich deshalb für die Zugabe von Ricotta. Erschwerend kam hinzu, dass eines meiner Kinder Kürbis ganz allgemein „zu süß“ findet (eine Argumentation, die mir überhaupt…

Bunte Bete Salat mit Apfel und Gorgonzola

Im Frühjahr, nachdem ich meine gelben, geringelten und roten Beten ausgesät hatte und die dann auch irgendwann kleine Blättchen bekommen haben, war die Vorfreude schon groß. Denn letztes Jahr haben die Wühlmäuse alles vernichtet. In dem neu angelegten Beet waren nur ein paar (recht harmlose) Schnecken. Aber die muss man sowieso mit einkalkulieren und ab…

Knackig: Kohlrabi-Apfel-Salat mit Kürbiskernen

Dieser Rohkostsalat ist so fruchtig und frisch, dass er von allen gerne gegessen wird.  Er hat Biss und eine schöne Note durch die gerösteten Kürbiskerne, er ist knackig, leicht und ganz unkompliziert in ein paar Minuten zubereitet Zutaten: (1 Person) 1 Kohlrabi ½ Apfel 1 Möhre Petersilie, gehackt 3 El Kürbiskerne 3 El Sahne 1…

Traditionell: Dampfnudeln mit Kompott

Dampfnudeln gehören zu den Gerichten, die zumindest in Bayern und Schwaben schon eine lange Tradition haben, die man aber nur noch essen kann, wenn man sie selbst zubereitet. Oder in die Spitzengastronomie geht, wo solch alte Rezepte auch gerne wiederbelebt werden. Sie schmecken wunderbar nach Hefe, sind innen schön locker und einfach nur lecker. Dampfnudeln…

Unterschätzt: Schwarzer Rettich mit Apfel und Kürbiskernen

Unter rein kulinarischen Aspekten ist diese Rohkost aus scharfem Rettich, gehackter Petersilie und süss-fruchtigem Apfel eine richtig leckere Mischung, die zwar blass aussieht, aber keineswegs so schmeckt. Kürbiskerne geben Biss und eine gutes Nussaroma und das Dressing aus Sahne, Zitrone und Kräutersalz runden alles ab. Und wenn es dabei noch der Gesundheit dient – umso…

Eingelegt, eingekocht, eingeweckt

Obst und Gemüse liegen das ganze Jahr über griffbereit im Supermarktregal, als gäbe es weder Wachstumsperioden noch Winterpausen. Gurken und Tomaten, die ganzjährig aus dem Gewächshaus kommen, sind selbstverständlich. Ein paar Regale weiter dann Ananas aus der Büchse, Wachsbohnen aus dem Glas und  Ravioli aus der Dose, die allesamt eher den Charme von Retrofood verbreiten….