Französischer Apfelkuchen mit Mandelcreme

Vielschichtig ist wohl die beste Beschreibung für diesen französichen Apfelkuchen – nicht unbedingt, weil er aus mehreren Schichten besteht, sondern weil diese ihm eine Komplexität geben, die Apfelkuchen normalerweise nicht an den Tag legen. Mit anderen Worten: er ist echt gut! Der knusprige Mürbeteig steht im richtigen Verhältnis zur Füllung, die aus Apfelcreme, einer mit…

Rheinisches Apfelkraut

Äpfel, Äpfel, Äpfel… Dieser Sommer hat uns eine wirklich reiche Ernte beschert. Das Obst wird verschenkt, an die Pferde verfüttert, zu Kuchen verarbeitet, zu Apfelmus eingekocht und erstmals auch zu Apfelkraut. Denn dafür braucht es reichlich Saft. Ich gewinne ihn mit Hilfe eines Entsafters als Frischsaft und koche ihn dann ein, bis er dickflüssig wird….

Ganz klassisch: Apfel Tarte Tatin

Apfeltarte ist die Mutter aller Tartes und schmeckt himmlisch nach Butter und karamellisierten Äpfeln. Der Klassiker ist eigentlich einfach zu machen. Man sollte jedoch eine Tarteform haben, weil aus einer normalen Springform das Karamell und der Saft des Obstes herauslaufen würde. Es befindet sich ja während des Backens auf dem Boden der Form. Ich habe…

Fenchel-Apfel-Salat mit Feta

Diese Sommervariante des Fenchel-Salats wird mit Apfel zubereitet. Ich finde, je feiner das Gemüse und der Apfel geschnitten sind, desto besser schmecken sie. Das gilt nicht nur für diese Rohkost, sondern für viele andere Gerichte auch. Die Anschaffung eines guten Hobels, der die Knollen richtig schön und leicht schneidet, lohnt sich einfach Zutaten: (1 –…

Bunter Rohkost-Salat mit Pinienkernen

Frisch, knackig, gesund und lecker ist diese ausgewogene Mischung aus Sellerie, Roter Bete, Möhre und Apfel. Und wenn die Gemüse- bzw. Apfelstücke zuerst in ganz feine Scheiben gehobelt und dann grob gehackt werden, ist der Rohkostsalat auch weniger rustikal als es sich zunächst anhört. Er hat Biss und eignet sich sowohl als Beilage als auch…

Fruchtig-frisch: Weißkohl-Rohkost-Salat

Ich hatte einen Großonkel, der hat sich nur makrobiotisch und von Rohkost ernährt. Seinen Hund auch. Beide waren gesund und sind ziemlich alt geworden. Für mich wäre das auf Dauer zu mager, dennoch ist Rohkost natürlich sehr lecker und vitaminreich, denn die Nährstoffe sind nicht zerkocht. Wenn sie einmal zubereitet ist und in der Küche…

Quark-Haferflocken-Küchlein

Nichts im Haus ausser Quark? Dann sind diese Haferflocken-Küchlein im Handumdrehen fertig. Man kann sie sowohl als süße als auch pikante Variante (zum Beispiel mit Paprikawürfelchen und dazu Salat) zubereiten. Aber Kinder springen natürlich erstmal auf die süße an und essen am liebsten Holundergelee, Apfelmus oder Zimt und Zucker dazu. Zutaten: (4 Personen) Grundteig: 500…

Vogeläpfel

Wohin mit den übrig gebliebenen, kleinen Äpfeln aus der letzten Ernte? Oder den verschrumpelten aus der Kiste? Am besten an Schnüre hängen und den Vögeln als Futter anbieten. Die picken sich jetzt in der kalten Zeit die Früchte gerne auf. Ein weiterer Pluspunkt: sieht einfach hübsch aus…. Die einzelnen Äpfel kann man auch neben die…

Kuchenersatz: Kompott mit Crumble

Beim Streuselkuchen mögen alle am liebsten immer die Streusel. Aus diesem Grund haben die Engländer wahrscheinlich den Crumble erfunden, ein Gericht, bei dem Obst mit Streuseln im Backofen überbacken wird. Die Teigknubbel sind durch die zusätzliche Butter und mehr Zucker so schön knusprig und süß. Dazu dann das säuerliche Obst von drunter. Lecker. Das kann…

Dreikorn-Vollkornbrot

Dieses Vollkornbrot ist der beste Beweis dafür, wie leicht es ist, gutes Brot selbst herzustellen. Man muss eigentlich nichts besonderes haben, ausser einem Teelöffel Sauerteig und nichts können, ausser mit dem Teig 24 Stunden vorher loszulegen und sich dann in Geduld zu üben. Das Ergebnis lohnt sich. Am nächsten Tag hat man ein vollmundiges, gesundes…